Klappern aus der Gabel / Front

  • Hi Leute,


    Technische Frage:


    habe das Bike seit einer Woche und:

    habe beim Überfahren von tieferen Kanaldeckel etc. das Gefühl, als wenn zu wenig Reifenluftdruck im Vorderreifen ist (deutliches "Klack") was ich ausschließen kann. Es könnte also an zu viel Spiel im Lenkkopflager liegen (was ich auf Grund er niedrigen Laufleistung von 30k nicht erwarten würde) und die Walküre von offiziellen HONDA-Händler bis zum30k-Service scheckheft-- gepflegt worden ist. Es sei denn, bei der Walküre gibt es da ein Thema bei der Vorderradgabel. Ich kenn sowas von der K100RS. Jemand einen Tipp? Plan wäre eh, die Wilbers Low-Friction inkl. Gabelöl nachzurüsten, wobei die Gabel eigentlich einen Top-Job macht, von diesem Klappern mal abgesehen. Und brauchen wir nicht reden: HONDA hat in den 90/2000ern schon gewußt, wie man eine Gabel baut. Da bräuchte es meiner Meinung nach keinen Wilbers mehr zum nachrüsten. Wie seht ihr das?


    lg. Andy

  • Hallo Andy :wink2:

    Könnte von den Bremsbelägen her kommen, wenn diese zuviel Spiel im Sattel haben.

    Lenkkopflager lässt sich einfach prüfen.

    Auf das Mopped setzen, Ständer einklappen, Vorderradbremse ziehen und mit beiden Armen am Lenker die Gabel eintauchen lassen.

    Falls ein Knacken oder ein leichtes Spiel am Lenker zu spüren ist, dann das Lenkkopflager erneuern.

    Schau mal bitte in der Technik-Ecke.

    Es gab dazu schon einmal einen Threed...

  • Hi Mister,

    dachte, ich bin schon in der Technik-Ecke. Ich gestehe, so ganz einfach finde ich mich hier nicht zurecht, obwohl ich auch beruflich viel mit Computern und Internetseiten zu tun habe - wird das Alter sein :) Danke für die Antwort, aber Bremsen kann man ausschließen, weil das extreme klacken nur während des Bremsens über starke Bodenwellen oder Kanaldeckel auftritt. Sprich: die Bremsbeläge liegen sowieso an. Deswegen Verdacht auf Lenkkopflager - ABER, man merkt beim Rütteln mit entlasteter Front nix, es sind keine Rastpunkte im LKL da, Radlager sind auch top (kein Spiel, keine Rastpunkte, wobei ich die Räder erst noch ausbaue zwecks Ersatz der "neuen" 2016er Reifen mit 100% Profil :)

    Deshalb der Verdacht, dass es bei dem Moped sowas gibt wie bei der K100 2V, wo das Klappern aus der Gabel kommt.

  • Hallo Andy :wink2:

    Die guten alten Reifen mit 100 % Profil sind auf Grund des Alters eher sehr hart geworden. Somit ändert sich auch das Fahrverhalten. Ebenso durch Fahren mit falschem Luftdruck.

    Wann ist das Gabelöl zuletzt erneuert worden ?

    Bitte mal nachschauen und kontrollieren :thumbup:

  • Also bei mir klappert bei sehr starken Erschütterungen die Chromreeling am Kotflügel. Ich hab an der Verschraubung vorne eine Hartgummi Unterlage angebracht, das hat das ganze deutlich gebessert, weg ist es nicht, aber da muss es schon ordentlich rütteln.


    LG Toni

  • Moin Andy, bei meiner Valkyrie Bj.1997 ging die Gabelfeder bei jedem Gullydeckel auf „Anschlag“! Und sie war damals neu.


    Ich habe die Gabelfedern ausgetauscht und das Problem war beseitigt. Und besser fuhr sie auch noch, so das ich die hinteren


    Federbeine (zwei Zentimeter erhöht) dann auch noch ersetzt habe! Dann war das Fahrwerk perfekt! :chop:

  • Moin Andy, bei meiner Valkyrie Bj.1997 ging die Gabelfeder bei jedem Gullydeckel auf „Anschlag“! Und sie war damals neu.


    Ich habe die Gabelfedern ausgetauscht und das Problem war beseitigt. Und besser fuhr sie auch noch, so das ich die hinteren


    Federbeine (zwei Zentimeter erhöht) dann auch noch ersetzt habe! Dann war das Fahrwerk perfekt! :chop:

    Hey Uli und Mister, ja: bin mir ziemlich sicher, dass da der Hund begraben ist. Die haben zwar bis zum 30k Service (2009!) alles gemacht, aber seit dem ist das Gabelöl sicher nicht mehr raus gekommen. Noch mal kurz beschrieben: mit leicht angelegter oder voll gezogener Vorderradbremse über einen Kanaldeckel (heute grad wieder passiert) tuts einen echten Drumm-Schlag. Das ist niemals das LkL Kenn mich auch ein Bisschen aus: hab 15 Jahre beim BMW-Motorrad geschraubt :) Ich werd jetzt gleich die Wilbers-Federn samt Low-Friction-Oil bestellen und dann berichten. Merci für das Feedback

  • Ich werd jetzt gleich die Wilbers-Federn samt Low-Friction-Oil bestellen und dann berichten. Merci für das Feedback

    Ist auch unabhängig vom Problem eine gute Wahl. Durch die progressive Federung liegt das Moped nicht mur besser auf der Straße, sondern die Federung schlägt auch nicht mehr durch. Hatte sie bei mir auch regelmäßig gemacht.

    Immer eine Handbreit Wasser unter der Schraube


    Ronny und Sandra

    Umbra #18377