Beiträge von Berni

    Klick mal in der Themen-Schlagwortwolke Leistungsverlust ein, da stehen schon viele Möglichkeiten.


    Zylinder 4 ist zu mager. Könnte falsche Luft von Unterdruckschauch des SLS, oder Luftfilter, oder Ansaugstutzen sein.

    Wenn sie beim Gas geben im Stand pattscht liegt die Vermutung nahe.

    Oder die Spritzufuhr ist nicht gegeben, z.B. Hauptdüse zu oder Membrane defekt. Dann wird der Krümmer nicht so warm wie die anderen.

    Die anderen Kerzen sind zu fett, das sollte am Luftfilterdeckel liegen, zu wenig Luft.

    Bei der EU Version sind 78er Hauptdüsen verbaut, deshalb die Reduzierung im Luftfilterdeckel.

    Die Elektroden der Zündkerzen sollten hellbraun sein wenn das Gemisch stimmt.

    Erstmal müssen wir wissen, ob du eine EU oder US Version hast.

    Dann interessiert mich dein Kerzenbild von allen 6 Zylindern, sind sie Grau, Braun oder Schwarz?

    Wad sach ich immer, jede Schraube vor dem einschrauben einfetten!

    Hilft dir jetzt auch nicht weiter =O


    Ich klemme die Lima immer nach dem Ausbau ab, ist einfacher. Und natürlich vor dem Einbau an.

    Schläuche und Kabel drücke ich nach hinten, dann stören sie nicht.


    Noch ein Tipp,

    an der Lima die überstehenden Bolzen von den M5 Muttern an den Muttern abschneiden, erleichtert den Einbau der Lima sehr.

    Tipp!

    Schmeiß das Bescheißerzeug raus!

    Im neuen Motor habe ich schon Blindstopfen eingedrückt. Brauchst nur das Loch am Luftfilter und die Unterdruckschläuche an den Ansaugstutzen von Vergaser 3 und 4 blind setzen.

    Vorteil, sie läuft ruhiger und sauberer.


    Abgaswerte mit SLS ca. 0,7 Vol.% CO, ohne um die 3 Vol.% CO, 4,5 bis 7 Vol.% CO sind erlaubt.


    Das SLS bläst über das Flatterventil zusätzlich Luft in die Abgaskanäle, dadurch werden die Abgase verdünnt, aber natürlich nicht verringert.

    Die zusätzliche Luft hindert den Motor seine Abgase los zu werden.

    Wenn ich das Luftfiltergehäuse aus und einbaue, drücke ich die Anschlüsse zu den Vergasern immer nach innen. Links und Rechts abwechselnd und immer ein Stück höher bis eine Seite draußen ist.

    Habe gerade einen Geheimtipp bekommen. Das Zeug wurde schon mehrfach getestet und für sehr gut befunden.


    Einfach nach Anleitung in den Tank kippen, noch ne klein Runde fahren damit es in die Vergaser gelangt und der Sprit bleibt funktionsfähig.

    Im Frühjahr soll das Moped einwandfrei anspringen, dann den Tank leer fahren, oder mit neuem Sprit mischen. Ist egal.

    Peter hat alles genau beschrieben!


    Wo habe ich das Zeug gefunden?


    Bei Ruth und Peter!

    Man sollte vermeiden, das die Bracke zu lange in den Vergasern bleibt!

    Wenn das Zeug in den Vergasern verdunstet, bleibt das Bioethanol zurück und sie sind dicht!

    Svenners Moped habe ich alle 2 Monate laufen lassen, um diese zu vermeiden.

    Das der Sprit nach 1 Jahr schon unbrauchbar ist, war mir auch neu.

    Danke für dein Angebot, ich denke noch nach! :/