Beiträge von Keulemann

    Danke fürs Interesse , Rad ist raus !

    Nachdem ich Bremsscheibe ,Bremssattelträger entfernt hatte und von rechter Seite den Kunststoffring entfernte und nur so an die Bolzen zum lösen kam hatte ich es geschafft. Koffer und rechte Auspuffanlage musste auch abgebaut werden.

    Neue Fragen tun sich auf :

    1.) Beim Zusammenbau muss der Antriebsflansch nach dem einstecken auf Zahnkranz erst dann komplettieren werden mit den 5 Bolzen oder kann man dies auch im ausgebauten Zustand komplettieren ? alles sehr sehr eng verbaut.


    2.) Was und wo sollte gefettet werden ?

    3.) Beim Ausbau viel eine Distanzscheibe oder eine Dichtscheibe auf der rechten Seite raus. Hat jemand eine Aufbauzeichnung vom Hinterrad wo diese sehr dünne Scheibe genau hingehört ?

    Gruß Rainer

    Bei der der normalen Valkyrie kein Problem das Hinterrad auszubauen, aber bei der Interstate ist das ein wenig komplizierter.

    Der Murx fing schon an bei den Endrohren vom Auspuff , jede Seite zwei Schrauben abgerissen weil die ohne Kupferpaste eingesetzt wurden. Schludrig . Motor lief bis Auspuffanlage gut temperiert war. Rostlöser war auch drauf.

    Beide Koffer abgebaut mit Unterbleche.

    Brenssattel abgebaut.

    Steckachse gelöst,

    und nun bekomme ich einfach die Steckachse nicht raus.

    Weis jemand Rat ?


    Gruß Rainer

    Toller Bericht Schorsch und wunderschöne Bilder !!!


    Solche Temperaturschwankungen habe ich selber in Spanien erlebt, Küstenstraße 35-40 Grad und dann das krasse in den Bergen mit Gewitter und Hagel und Tempreatur unter Null Grad. Ich hab mir förmlich den Arsch abgefroren.


    Zu den Mücken , sobald du in Schottland Essen draussen ausgepackt hast verdunkelte sich der Himmel und Millionen von Mücken überfielen dich und bissen dich an jeder freien Körperstelle. In Nase Augen Mund war es am schimmsten , man Frau konnte es nur aushalten mit Kopfnetzt und Arme abgetehpt. Trotz allem eins der schönsten Bikertripps die ich erlebt hatte.

    Gruß Rainer

    Alle samt tolle Fotos , sehr sehr schöne Gegenden. Da hatten nee Menge Leute Spass.

    Viele Gegenden kannte ich noch von früher. Suuper.<3

    EO , kompliziert :/|| An der Radio-Funk Bedieneinheit am Lenker links muss man zwei Knöpfe bedienen und dann fängt die Uhrzeit an zu blinken , frag mich jetzt nur nicht welche. :/ dann kannste die Stunden oder Minuten verstellen.

    Uhr läuft nur im 12 Stunden Modus nicht wie bei unseren Uhren auf 24 Stunden.


    Gruß Rainer

    Alles erledigt alles klappt einwandfrei ^^:wink2::wink1:


    Icke wieder glücklich :thumbup:


    Hier mal ein riesiges Lob an Louis in Koblenz,

    kompetent sehr hilfsbereit immer top freundlich.

    So soll es sein, Danke für die provissionelle schnelle Hilfe.

    Gruß Rainer:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    Michi , die Probleme mit dem Navi kam gestern, keine Mucks bzw. Ansagetext kommt vom Navi. Wir bekommen es nicht gepaart mit Helm Anlage. Das Navi gibt einfach keinen Mucks von sich über Lautsprecher.

    Ich werde in den nächsten Tagen mal zu Louis nach Koblenz fahren vielleicht können die mir dort helfen.


    Tja, ich wäre gern nach Inzane gefahren , aber leider kaum Zeit. Zu viele Aufträge im Moment.


    Gruß Rainer

    Sodele , konnte Uhrzeit einstellen am Tacho. Es lief über die Radio Funk Tastatur.


    Jetzt fehlt nur noch die Bedienungsanleitung vom Zusatzinstrument Uhr-Voltmeter-Aussenthemperatur die von Peter Leirich aus Babenhausen angebracht wurde.


    Kopie wäre ausreichend

    Danke im Voraus

    Gruß Rainer

    Desweiteren suche ich eine Bedienungsanleitung vom Zusatzinstrument bei der Interstate das vom Peter Leirich oben auf dem Amaturenbrett verbaut ist . Uhrzeit Voltmeter und Aussenthemperatur wird angezeigt .


    Hat jemand so was verbaut ?

    Ich mag die Art und Ausdrucksweise von EO wie er einzelne Dinge bzw. Arbeitsschritte beschreibt.


    Manchmal zum weg werfen , manchmal zum brüllen.

    Du machst das Suuuuper EO:D:wink2: