OEM Honda Scheibe eintragen?

  • wollte die Suchanfrage "Scheibe" von Fangtom nicht verwässern, daher dieser neue Thread.

    Für meine Gl1800C F6C, gibt es genauso wie für die Valkyrie , extra für dieses Modell ,eine originale Scheibe von Honda.

    Die Halterung ist speziell für mein Motorrad aber nicht eingetragen, auch habe ich dafür keine ABE bekommen und erwarte auch keine Schwierigkeiten, bei der HU.

    Aber was wenn man in einer Kontrolle an einen Pingel gerät, der dann ein Fass aufmacht , obwohl die Scheibe ja von Honda ist.Der Pingel ist ja vermutlich sogar im Recht , woher soll der denn wissen das das ein original Zubehör von Honda für dieses Modell ist.

    Gibt es überhaupt eine ABE ? Für die Valkyrie hatte ich auch keine und es gab nie Probleme.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • Servus Jobo,

    hast Du so eine ABE? Könntest Du die hier freundlicher weise veröffentlichen, als PDF?
    Bei mir war die Scheibe beim Kauf der Maschine schon dran, aber keine ABE dabei. Das war eine mit einer Hartlackversiegelung. Um die wieder auf Hochglanz zu bringen muss erts mal der ganze Lack ab udn irgend wann habe ich es dann aufgegeben. Ich habe dann bei Peter/Baenhausen eine leicht getönte nachbestellt, aber auch hier keine ABE.
    Und wie Urb schreibt, selbst wenn die Scheibe eine ABE hätte, wie seiht es mit der Halterung aus? Die hatte ich schon sher oft in den Händen, aber keine Nummer entdecken können.

    VG Martin

    Grüße


    Martin #37862#


    Dieser Beitrag wurde zu 100% umweltfreundlich und klimaneutral mit recycelten Buchstaben aus alten, gelöschten Beiträgen geschrieben

    A bikers work is never done



  • Die Halterung braucht nichts


    Nur die Scheibe muss ein materiealgutachten haben das bestätigt das bei einem Unfall von den spittern bzw schweren der Scheibe keine größere Gefahr ausgeht (jetzt mal einfach gesprochen wer es im Detail wissen will muss sich mit der Materie genauer befassen ich habs aufgegeben...)


    Also der Halter is völlig egal nur eben das Material der Scheibe braucht etwas daher bin ich aus den Nachbau Scheiben von valkyrieparts.de skeptisch gegenüber weil ich die die mir bisher unter gekommen sind keine Kennzeichnung hatten (es muss auf der schreibe zumindest eine nummer eingraviert oder ähnliches sein aufdie sich dann das materiealgutachten bezieht. Wenn eine Scheibe nichts hat kann man meistens davon ausgehen das diese nicht zulassungsfahig ist. Das heißt aber nicht das die bei der ersten Kontrolle abgemahnt wird es kann durchaus auch sein das jemand 30 Jahre mit so einer Scheibe rumfahrt uhne das er je angehalten wird.)

  • Moin zusammen,


    es gab für die OEM Scheibe von Honda nie eine ABE!

    Nach „deutschen“ Vorgaben ist die Scheibe zu hoch.

    Es gibt ein vorgeschriebenes Maß, danach musst du, wenn du über die Scheibe siehst (natürlich nach einer vorgeschrieben Höhe übern Sitz) in einem vorgeschriebenen Abstand auf die Straße sehen können.

    Da hilft nur eine Einzelabnahme mit Eintragung.

    Falls Ihr im Rhein Main Gebiet seid, frag bei Honda Lang in Reinheim nach. Der hat alle Unterlagen.


    Nachtrag: ich rede natürlich "nur" von der F6C, nicht von der GL1800, von der hab ich keinen Plan

    Gruss Martin # 17585
    bevorischmischuffreeschissesmirlieberegal

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Martin17585 ()

  • Das Thema wurde die F6C betreffend ad nauseam bereits durchgekaut:

    11/2019

    06/2009


    Die F6B Scheibe hat:

    A) Eine E-Kennzeichnung und eine Prüfnummer eingeprägt?

    Gratuliere, man hat ein von Honda für die EU und das betreffende Fahrzeug homologiertes Zubehörteil. Und man braucht nix weiter tun. (Man kanns aber auch extra in die Papiere eintragen, dann MUSST mit dem Ding auch dauernd rumfahren.)


    B) nur eine DOT-Nummer?

    Siehe Problematik Original F6C Scheibe.


    C) Typ- und KBA-Nummer an der Scheibe sowie eine dazu passende ABE-Bescheinigung?

    Gratuliere, musst nix machen ausser die Papiere mitführen.


    D) Nix von alledem?

    Pech gehabt.

    Siehe Problematik F6C Scheibe plus der erfolglose Versuch, durch hundert Reifen quer zu springen um die Scheibe made in Anywhere als Einzelabnahme eingetragen zu bekommen.


    E) Wahlweise auch einfach mit gefühlter Wahrheit argumentieren:

    Dat is bei mir schon soundsoviele Jahre jut jejange, dat hat Bestandschutz und Empfehlungscharakter für alle. :tanz:


    -mike-

    Arbeitskreis "Suchfunktion" statt "Urban Legends"

  • jobo, Martin bezog sich auf die original F6C Scheibe.


    Das Dokument, das du gepostet hast, ist wohl für die Original F6B Scheibe wie von Urb angesprochen?

    Dann wäre ja alles gut.


    Mangels Auflösung lässt es sich leider nicht lesen, ich seh nur eine grob verpixelte Seitendarstellung.

    Nachtrag/Ergänzung:

    Importeur/Hersteller soweit im Dokument lesbar ist aber nicht Honda.

    Laut Genehmigung ist es eine Universalscheibe eines deutschen Herstellers, die laaange Liste der passenden Motorradtypen nicht lesbar, das angegebene Material passt auch nicht zur OEM Honda.

    Die Scheibenkennzeichnung, soweit angegeben passt natürlich auch nicht.


    Also keine ABE für eine HONDA Originalscheibe.

    QED.

    Leider.


    Klär uns mal im Detail auf, was du da hast.

    Danke.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mike W. ()

  • Also nur mal zur Richtigstellung, eine F6B ist praktisch eine Goldwing die abgespeckt wurde und deren baugleiche Vollverkleidung eine kleinere Scheibe besitzt.

    Meine Gl1800 C F6c in USA und Kanada heißt sie offiziell auch Valkyrie, ist ein naked Bike ohne serienmäßigem Windschutz.

    Meine Oem Honda Scheibe hat folgende Makierung.

    Nachdem was ich hier lese, werde ich um eine Eintragung wohl nicht herumkommen.


    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • Guter Fund Urb!

    Das sind die guten Scheiben von National Cycle. Sind auch die einzigen ausser Original Honda aus PC.

    Damit auch in der Regel immer eintragungsfähig (die Grösseneinschränkung wie von Martin erwähnt gilt naturlich auch noch...)


    Die von dir verlinkte ABE gilt aber nur für eine veraltete Flyscreen-Scheibe.


    Nimm mal den Link hier:

    https://cdn1.louis.de/content/…/zusatz/anl/ABEWSA(1).pdf


    Die ABE dort ist etwas "unschärfer"

  • Die Scheibe wurde sogar in Ausstattungspaketen verbaut, trotzdem keine ABE , sie steht auch nicht im COC Papier.

    Wäre interessant zu wissen ob jemand der ein Ausstattungspaket mitgeordert hat, eventuell eine andere COC Bescheinigung hat.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • Ich habe mir jetzt mal die Freiheit genommen und die Markierung von Urbs Scheibe gemäss den offiziellen Gesetzestexten und Normblättern American Standard Document ANSI/SAE Z 26.1

    und DOT Herstellerliste entschlüsselt.


    A) Die Scheibe ist von National Cycle (DOT202), nicht von Honda (denn dann müsste dort DOT480 stehen) man sieht auch das NC Logo.

    B) Modellnummer des Herstellers M44 (siehe interner Produktkatalog National Cycle)

    C) Freigegeben zur Verwendung als Windschutzscheibe bei Motorrädern (AS6)

    D) verwendetes Material Polycarbonat (aka Lexan)


    Damit ist nicht Mama Honda für eine EU-Zertifizierung oder für eine KBA Prüfung der Scheibe verantwortlich, auch wenn sie intern eine eigene Teilenummer (08R71-MJR-640) hat.

    Das wird also genehmigungstechnisch das gleiche Spiel wie mit der originalen Tourerscheibe der alten F6C.


    -mike-

  • So...... Hier noch einmal der Versuch, die ABE in lesbarer Form abzuliefern.

    Ebenso die "Installationsbeschreibung, die man mir damals mit der Scheibe mitgeliefert hatte.


    Aufgrund dieser vom Händler so zusammenhängend ausgelieferten Dokumente ging ich davon aus,

    die ABE für ein Honda-Windschild zu besitzen. DEM IST NICHT SO !! (Mea Culpa)


    Die ABE ist (wie von Mike richtig bemerkt) die ABE einer Zubehörscheibe.

    In der Tabelle ist unsere Valkyrie gar nicht aufgeführt.


    Martin scheint also recht zu haben, mit seiner Aussage, es gäbe keine ABE für die Honda-Scheibe.

    Dateien

    • ABE_01.jpg

      (52,51 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_02.jpg

      (54,86 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_03.jpg

      (69,37 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_04.jpg

      (80,16 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_05.jpg

      (77,03 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_06.jpg

      (69,35 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_07.jpg

      (115,01 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_08.jpg

      (115,59 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_09.jpg

      (69,1 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ABE_10.jpg

      (75,5 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    "Carpe Diem" (Nutze den Tag)


    Grüße aus Schermbeck
    Jobo VRCC #14815

  • Der Vollständigkeit halber auch mal die damals mitgelieferte Installationsbeschreibung....

    Dateien

    "Carpe Diem" (Nutze den Tag)


    Grüße aus Schermbeck
    Jobo VRCC #14815

  • Danke Jobo, das kann man jetzt lesen

    dort steht auch drin unter 2.2 nicht zur Durchsicht bestimmt, daher hat Martin recht, der Fahrer muß drüber kucken können.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C