• Hallo,

    ich habe im Frühjahr meinen Luftfilter getauscht. Und dabei festgestellt das der in Ende 2014 neue und neu eingebaute Luftfilterdeckel reichlich die Hälfte an Schaumstoff verloren hatte. Dieser lag fein säuberlich auf dem Luftfilter verteilt und hat die Dicke schlecht atmen lassen. Das habe ich auch an der Leistung und dem sehr geringen Verbrauch gemerkt. Wenn da noch mehr abgebröselt wäre hätte sie sicher auch irgendwann den Dienst verweigert.

    Nachdem ich mir da eine andere Lösung die nicht mehr zerbröseln kann überlegt hatte läuft sie wieder super. Schluckt aber wieder einiges mehr.

    Luftfilter und Luftfiterdeckel checken ist auf jeden Fall angesagt.

    Die anderen Probleme mit der Spritzufhur hatte ich noch nicht, zum Glück.

    Viel Erfolg.

  • Hallo Mike ,


    ne ne .. ich selber habe noch nicht eine Schraube gedreht . Habe die mal entfernen lassen damit sie etwas mehr Klang hat. Habe das aber vorher bei anderen F6 gesehen und mir deshalb auch nichts dabei gedacht bzw. hat die Werkstatt auch nichts gesagt. Weis aber nicht mehr genau ob es direkt danach anfing, es kommt ja mal auch ne ganze Weile wo es nicht stottert .
    Wenn es wirklich nur daran liegen kann trete ich mir selber in den A...,


    könnte das denn sein ?

    Wer immer schon tut, was er kann, bleibt immer das, was er schon ist (Henry Ford) :racer:

    #39374#

  • Durch das Entfernen der Endröhrchen hast du den Auspuff sozusagen entdrosselt. Ihm fehlt jetzt etwas Gegendruck.


    Mit serienmäßigem EU-Vergaser (kleinere Bedüsung) und mit der EU-Reduzierung im Luftfilterkasten hast du dadurch erstmal ein kleines bisschen weniger Leistung und sie läuft auch magerer.


    Das ist alleine etwas weniger tragisch.


    Bröselt jetzt noch zusätzlich der Schaumstoff der Reduzierung weg, wirds richtig mager und kann durchaus zu deinem geschilderten Phänomen kommen. Ist auch nicht gut fur die Kolbenböden.


    Also wird jetzt wohl der Tank ab müssen und du guckst dir den Luftfilterkasten an.

    Ist der eingesetzte Schaumstoff oben im Deckel größtenteils weg, haben wir den Hauptschuldigen.


    Vorher mach was ich dir oben sagte.

    Wenn sie stottert, zieh mal langsam den Choke. Wenns dann besser läuft, sind wir auf dem richtigen Weg.


    Du hast dann 2 Möglichkeiten:


    Die Röhrchen wieder dran und einen neuen EU Luftfilterdeckel z.B. bei Ruth und Peter kaufen (oder den alten aufarbeiten mit passendem Schaumstoff. Anleitung dazu gibts hier im Forim irgendwo.)

    Vergaser neu einstellen und synchronisieren, wenn du schon dabei bist.


    Oder nach dem Luftfilter auch den Vergaser ziehen, die Bedüsung auf 100er Hauptdüsen ändern, den Luftfilterkastendeckel komplett ausräumen und die Röhrchen ablassen.

    Vergaser neu einstellen und synchronisieren.

    Voila! Ungedrosselte US Version mit ca 107 PS.


    Choose your poison.


    -mike-


    Achja, Magerlauf erkennst an den Kerzen. Sind die weisslich gefärbt dann läuft sie mager.

    Schwarz zu fett.

    Und rehbraun wäre gerade richtig.

    Google mal nach "Kerzenbild"

    Ich distanziere mich in aller Form von der hier im Forum des VRCC Germany zunehmend geduldeten Verbreitung von Verschwörungsmythen, Pseudofakten und Posts mit reichsbürgerlichen Tendenzen. Politische Meinungen jeglicher Couleur, soweit hier vertreten, sind als als individuelle Äusserungen Einzelner zu verstehen, die nicht mit meiner Person in Verbindung zu bringen sind.


    VRCC #39009

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mike W. ()

  • .... habe aber auch einen K&N Luftfilter. Wenn noch der originale Luftfilter verbaut ist der sich langsam auflöst, sind die geschilderten Probleme sehr wahrscheinlich.

    Berni hat das seinerzeit zu beschrieben:

    "Wenn bei der EU- Version der Schaumstoff zerbröselt ist, läuft der Motor zu mager, weil er zu viel Luft bekommt. Wenn dann auch noch die Endrohre der Abgasanlage entfernt wurden, zeigt sich der Leistungsverlust noch stärker und der Motor wird in den Brennräumen zu heiß. Die Gasannahme wird auch schlechter."

  • Also ..... als ich damals die Röhrchen abgeflext habe, war nur der Klang besser :] ..... keine Probleme irgendwelcher Art zu bemerken :/

    Das kommt auf die Auspuffanlage an. Die 97er Modelle haben dünne Röhrchen auf den Schalldämpfer geschweißt. Wenn du die abflext, hat der Schalldämpfer auch nur kleine Öffnungen an denen das Abgas austritt. An meinem 99er Model sind Konusse auf den Schalldämpfer geschweißt, die sich auf die Durchmesser der Röhrchen für gedrosselte Anlagen verkleinern, darüber wurden aber die "dicken" Rohre geschweißt, wie man es von amerikanischen, ungedrosselten Auspuffanlagen kennt. Wenn man von so einem Auspuff die Röhrchen abflext, öffnet man den Schalldämpfer auf die Auslassgröße der ungedrosselten Anlage und das schafft dann Probleme, wenn man nicht auch den Lufteinlass am Luftfilter zurückbaut und die Hauptdüsen ändert.

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

    Weltfrieden!

  • Also bei mir hatte ich das probelm auch.


    Ich hab dann versucht den schau stuff selbst zu ersetzen udn war damit aber nicht zufrieden.

    Hab mit dann beim freundlichen honda Menschen 6 100er hauptdusen bestellt und die eingebaut.


    Als dann noch ein interstate imc dazu kam war der Abzug mit der orginal gedrosselt en version nicht zu vergleichen


    Würde es jederzeit wieder so machen udn kann es nur empfehlen

  • Das kommt auf die Auspuffanlage an. Die 97er Modelle haben dünne Röhrchen auf den Schalldämpfer geschweißt. Wenn du die abflext, hat der Schalldämpfer auch nur kleine Öffnungen an denen das Abgas austritt. An meinem 99er Model sind Konusse auf den Schalldämpfer geschweißt, die sich auf die Durchmesser der Röhrchen für gedrosselte Anlagen verkleinern, darüber wurden aber die "dicken" Rohre geschweißt, wie man es von amerikanischen, ungedrosselten Auspuffanlagen kennt. Wenn man von so einem Auspuff die Röhrchen abflext, öffnet man den Schalldämpfer auf die Auslassgröße der ungedrosselten Anlage und das schafft dann Probleme, wenn man nicht auch den Lufteinlass am Luftfilter zurückbaut und die Hauptdüsen ändert.

    Ich hab einen 2001er Modell und wie bereits erwähnt keine Probleme :]

  • Das kommt auf die Auspuffanlage an. Die 97er Modelle haben dünne Röhrchen auf den Schalldämpfer geschweißt. Wenn du die abflext, hat der Schalldämpfer auch nur kleine Öffnungen an denen das Abgas austritt. An meinem 99er Model sind Konusse auf den Schalldämpfer geschweißt, die sich auf die Durchmesser der Röhrchen für gedrosselte Anlagen verkleinern, darüber wurden aber die "dicken" Rohre geschweißt, wie man es von amerikanischen, ungedrosselten Auspuffanlagen kennt. Wenn man von so einem Auspuff die Röhrchen abflext, öffnet man den Schalldämpfer auf die Auslassgröße der ungedrosselten Anlage und das schafft dann Probleme, wenn man nicht auch den Lufteinlass am Luftfilter zurückbaut und die Hauptdüsen ändert.

    Bei mir sind die dünn aber dafür ich etwas dicker 😉. Ich verliere noch nicht den Mut bei so einer tollen Unterstützung von Euch. Danke dafür !! Wie schon gesagt bin ich ein echter Anfänger und Züge gerade immer aufs Neue los und kaufe mir das passende Werkzeug und es fängt beim Kerzenschlüssel an 😂. Ich hoffe weiter auf so gute Unterstützung.


    Danke und allen ein schönes Wochenende!


    Gruss Dirk

    Wer immer schon tut, was er kann, bleibt immer das, was er schon ist (Henry Ford) :racer:

    #39374#

  • Der Drosselung des 97er Auspuffs widerspreche ich nur ungern, aber mit Nachdruck.

    Dort sind bei mir die dünnen Röhrchen IN die US Rohransätze einpresst und aussen dreifach gepunktet.

    Löst man diese Schweisspunkte, kann man die schmaleren Röhrchen rausziehen.

    Flext man nur ab, bleibt eine Querschnittsverengung im Rohr zurück.


    Hilft jetzt dem Fragesteller natürlich erstmal nicht weiter.


    Zu den Möglichkeiten selbst ist jetzt wohl genug gesagt.

    Fazit: Entweder zurück zu komplett EU oder weiter zu komplett US.


    (Eine Interstate ICM ist nicht zwingend erforderlich...

    Für zeitweilig noch mehr als nötig Ooomph unten raus gibts auch andere, kostengünstigere Optionen.)


    -mike-

    Ich distanziere mich in aller Form von der hier im Forum des VRCC Germany zunehmend geduldeten Verbreitung von Verschwörungsmythen, Pseudofakten und Posts mit reichsbürgerlichen Tendenzen. Politische Meinungen jeglicher Couleur, soweit hier vertreten, sind als als individuelle Äusserungen Einzelner zu verstehen, die nicht mit meiner Person in Verbindung zu bringen sind.


    VRCC #39009

  • Hier noch was zum Thema Auspuff: http://www.valkyrieriders.com/shoptalk/Pipes101.htm


    Habe über die Jahre letztendlich folgende Änderungen vorgenommen:

    · US-Auspuff montiert

    · Hauptdüsen (78er) gegen 100er getauscht

    · Restschaumstoff aus dem Luftfilterdeckel entfernt

    · K&N-Luftfilter ohne Schaumstoff montiert

    · Dyno-Jet-Kit eingebaut (IS Vergaser-Membranfedern als Alternative)

    · Die Vergasernadeln höher gehängt

    · TW 4° gegen TW 6° getauscht

    · ICM von IS angeschlossen

    · Vergaser synchronisiert