Signal-Boss - ein automatisches Blinkmodul

  • Auf der Suche nach einem Warnblinkermodul für die F6 wird man ja von Möglichkeiten nicht gerade erschlagen.
    Diverse Bastellösungen, extra Schalter, Änderungen des Kabelbaums - all das wollte ich nicht.
    Irgendwann bin ich dann den USA bei Jersey's Signal Boss hängen geblieben.
    Das Lastenheft sah vielversprechend aus: Warnblinker wie gewünscht und als Bonus ein ganzer Haufen Features: Selbst rückstellender, programmierbarer Richtungsblinker, LED tauglich, Escort-Flasher und - mir besonders wichtig - KEINERLEI Änderungen an der Serienverkabelung notwendig. Selbst der Standard-Blinkschalter wird weiterverwendet.

    Also letztes Jahr Steve, den Eigentümer von Jersey's Motorcycle Products, kurz angeschrieben, mir das OK geholt für Kompatibilität zu der deutschen F6 und Weihnachten bestellt.
    Das Modul kam im Februar an - und - im ersten Test - funktionierte nicht.
    Steve kontaktiert, Werkstatthandbuch gewälzt, Kabelbaum durchgemessen, Schaltpläne gesucht... Ergebnis: Doch nicht kompatibel.
    Da könnte jetzt das Ende kommen und ich mir hier hämische Kommentare im Sinne von "im Ausland kaufen" und ähnliches abholen.
    Nix da. Steve hat das Produkt angepasst, neu programmiert und mir innerhalb kürzester Zeit ein Ersatzmodul geschickt. Das aktualisierte Modell ist ab sofort auch regulär bei ihm erhältlich. (Bei Bestellung sicherheitshalber Firmwareversion V.8a verlangen)

    Das Ding funktioniert so gut, dass ich hier für Interessenten eine Einbauanleitung reinstelle.


    Disclaimer:
    1. Ich habe für das Teil den vollen Preis bezahlt und partizipiere auch in keiner Weise von irgendwelchen Käufen!
    2. Nachbau wie immer auf eigenes Risiko! Ihr solltet im Vorfeld offene Fragen klären - entweder per Mail bei Steve oder - mittlerweile kenn ich das Ding auch schon recht gut - hier bei mir.

    3. Die Anleitung gilt nur für die Standard/Tourer Modelle - für die Interstate gibts extra was - das klärt aber mit Steve persönlich!

    Kurzes Funktionsvideo nach dem Einbau:


    Also legen wir los:
    SignalBoss
    Aktuell kostet mit Lieferung nach Deutschland der SignalBoss 113.00USD. In der Regel fängt der Zoll das ab und dann kommen noch ca 20 Euro Abgaben drauf.
    Rechnet also insgesamt je nach Wechselkurs mit ca. 120 Euro.


    Was kommt dafür?
    1.jpg 5.jpg


    Steuermodul, 2 Federn, 2 Schaumstoffstückchen, ein fertig konfektionierter Kabelbaum und ein rotes Dauerpluskabel mit Sicherungshalter.


    3.jpg 2.jpg

    Das Steuermodul ist sauber vergossen. :thumbsup:


    Die aktuelle englische Einbauanleitung als PDF gibts hier. Die deutsche Übersetzung wird die Tage veröffentlicht.


    Als erstes öffnen wir das Scheinwerfergehäuse:
    6.jpg 7.jpg

    Achtung: Die Kreuzschlitzschrauben sind (wie alle an unserem Bike) JIS-Standard! Ein normaler Philipps tut da nicht gut!
    Bitte besorgt euch passende JIS-Schraubendreher - oder zumindest schleift von einem Nr.2 Philipps etwas von der Spitze ab.

    Den Scheinwerfer erst unten nach vorne ziehen, dann oben aus dem "Haken" kippen. Den H4 Stecker lösen und Standlichtbirne aus dem Scheinwerfer ziehen.

    Sieht dann so aus:

    8.jpg


    Den Kabelwust lösen und vorsichtig auseinanderziehen. Identifiziert nun die drei Mehrfachstecker rot, grün und schwarz. Das sind auch schon alle, wenn ihr eine deutsche/Europäische F6 habt.
    Der rote Stecker im Bild links liefert Dauerplus - dieses Kabel aus dem Paket müsst ihr von der Batterie entlang dem Kabelbaum unter dem Tank über das Lenkkopflager und durch die Tülle des Scheinwerfers ins Scheinwerfergehäuse ziehen. Dazu sollte der Tank ab.
    9.jpg 10.jpg 11.jpg


    Im Bild der Sicherungshalter ist anschliessend unter dem rechten Seitendeckel, das dünne rote Kabel verläuft am Rahmen dem Kabelbaum folgend.


    Wird fortgesetzt.


    -mike-

  • Teil 2:


    Nun haben wir Dauerplus im Scheinwerfer, lösen die drei farbigen Mehrfachstecker und stecken den neuen Kabelbaum des Signalbosses einfach dazwischen. Gleiche Farben an gleiche Farben. Die bunten Japanstecker brauchen nur diejenigen, die eine US-Maschine fahren die noch die unveränderte Original US-Verkabelung haben (Merkmal: Die vorderen Blinker sind gleichzeitig als Positionsleuchten geschaltet).
    Ich brauche sie nicht, also isoliere ich sie extra ab:

    12.jpg


    Jetzt noch den Blinkerschalter am Lenker ändern:


    Bremshebel lösen und etwas wegschieben:
    13.jpg 14.jpg


    Schaltergehäuse Blinker/Licht öffnen (2 JIS-Schrauben von unten)

    15.jpg 16.jpg


    und durch Betätigung des Blinkerschalters die zwei Öffnungen finden (rote Kreise in den Bildern):
    17.jpg 18.jpg


    Dort kommen nun die Federn hinein - Eine gute Gelegenheit, jetzt die Schalter einmal zu reinigen und neu zu fetten.
    Für Härtefälle, wenn der Schalter mit den Federn nicht wieder zurückspringt - nehmt die Schaumstoffstücke:

    19.jpg


    Kontrolliert, dass der Schalterschlitten bei beiden Schalterstellungen von alleine wieder in die Mitte zurückgedrückt wird!

    Nun alles wieder zusammenbauen. ACHTUNG: Das Gehäuse der Beleuchtung muss mit einem Stift in eine Bohrung am Lenker greifen!
    Ihr bekommt das sonst nicht zu!

    JETZT kann das Modul im Scheinwerfergehäuse angesteckt werden, sobald ihr den roten Dauerplusstecker ansteckt, sollte es entweder einmal oder zweimal blinken. (Modus USA oder EU Konfiguration)

    Dann einmal die Zündung anmachen - jetzt sollte es 5 mal Blinken (5 Sekunden Blinkdauerverlängerung)

    Alles OK? Dann die Kabelage nebst Modul wieder in den oberen Bereich des Scheinwerferdomes "würgen", mit den Klammern festklemmen und den Scheinwerfer wieder schliessen. Nicht die Lampenverbindungen vergessen!

    Tank wieder montieren.

    Programmierung des Moduls erfolgt nach Anleitung. Testfahrt und dann - freut euch!

    Was macht das Teil eigentlich genau?
    Wird während der Fahrt kurz der Blinkerschalter getippt, blinkt das Motorrad für eine festgelegte Zeitspanne (Standard 5s) und geht dann aus.
    Das Modul überwacht auch den Neutralschalter, die gezogene Bremse (vorne/hinten) und den Kupplungshebel.
    Solange also das Motorrad steht (an einer Ampel, z.B.), bleibt die gewählte Blinkerrichtung aktiv, bis das Motorrad losrollt. Nach Ablauf der programmierten Zeit verlischt der Blinker.
    Der Blinkprozess kann jederzeit verlängert oder abgebrochen werden - siehe Bedienungsanleitung.

    Langer Druck links schaltet den Warnblinker an - egal ob der Motor läuft, ein Zündschlüssel steckt oder nicht. Ausschalten durch erneutes Tippen.
    Langer Druck rechts aktiviert den Escort-Mode (Blinkmodus als Führer oder Abschluss einer Kolonne). Ausschalten durch erneutes Tippen.


    Im Gegensatz zum Smart Turn System, das fehleranfällige(Vibrationen!) Beschleunigungssensoren verwendet und dann nicht abschaltet, ist der SignalBoss dahingehend absolut unbeeinflussbar.


    Auch wichtig zu wissen:

    Laut Hersteller verbraucht das Modul am Dauerplus hängend 120µA - selbst eine kleine LiFePo Starterbatterie mit 4AH bräuchte 2 Jahre, um bis auf 20% entladen zu werden. Eine reguläre 14Ah Säure-Batterie juckt das garnicht.

    Eines noch: Jersey Productions ist in der EU nicht zertifiziert nach gültigem Recht. Reichsbedenkenträger mögen sich das vor Erstellen eines entsprechenden Posts in Erinnerung rufen!


    Abschliessend noch ein kurzer Clip mit eingesetzten LEDs:



    -Mike-

    VRCC #39009

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Mike W. ()

  • Hello,


    I want to thank Mike for such a nice write up. This was not expected and I appreciate his honesty and details. It's been a pleasure to work with Mike as he helped me understand the differences between the North America and EURO models.


    Please allow me to add to his very nice write up.

    -When turning the KEY ON, the indicator will flash the number of seconds (approx) in delay that has been programmed by the rider. As a default, during final testing I tend to set this for about 5-6 secs. Whatever you change this to will be shown. (you can set the delay between 2 -15 secs. Setting the delay to LESS than 2 secs will defeat that function and cause the turn signals to stay on until you turn them off - no autocancel)

    - The Autocancel delay countdown timer is reset whenever the Neutral or Brake are activated. The turn signal will continue to flash while either of these are activated. When both are no longer on, then the countdown timer will resume. This works well with normal riding situations. For example, while at a red light the rider will normally either have the brake on or might have it in neutral. When exiting the motorway, the rider would normally use the brake to reduce speed.

    ALSO, to reset the timer the rider can press the turn switch in the same direction again. This is to help during unanticipated situations that might delay the rider's original planning.

    -The Kit includes both springs and foam as options to install in the Turn Switch. I prefer springs, but somethings with difficult switches the foam works better. If you still have issues making the turn switch autocenter, contact me via email on the website and we'll work something out.


    Again, Thank you Mike!


    To all. Be safe and Stay Healthy!

    Steve "Jersey" Glowacki

    Jersey MC Products

    USA

  • Das gefällt mir! Gute Arbeit Mike!

    Wenn ich jetzt entscheiden soll, ob STS von Louis oder SignalBoss von Jersey, dann ist das einfach. SignalBoss! So soll eine einfache Verkabelung aussehen. Plug and Play und der Original-Kabelbaum bleibt unangetastet. Das ist genauso schnell ausgebaut wie es eingebaut ist. Die Warnblinkfunktion ist schon integriert und es funktioniert auch mit LED-Blinkern OHNE Vorwiderstände. Na, und die Escort-Funktion ist ja auch noch ein nettes Gimmick - braucht man nicht ist aber schön, wenn man es hat.


    Da weiß ich ja schon, was Vattern dieses Jahr im Sommer an seine Walküre baut!

    ^^

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

  • Mike, welche LED-Leuchtmittel hast du in die Blinker gebaut und welches LED-Blinkrelais verwendest du? Das sind ja die Standard-Blinkergehäuse an deiner Maschine!?

    Was sind das für Blinker-Ziergitter auf den Blinkern? Obwohl ich wenig von Chromzierat halte sehen die so schön "oldschool" aus, das ich glatt schwach werden könnte...

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

  • Die LED sind Leuchtmittel aus China - Ein zusätzliches LED-Blinkrelais ist nicht notwendig mit Jersey's Modul.

    Das Kästlein koppelt das Serienrelais aus der Verkabelung ab (sprichs: das kann eingebaut bleiben) und steuert die Leuchten elektronisch. Du kannst sogar reguläre und LED Leuchtmittel mischen - spasseshalber hab ich das probiert.

    Die Blinkergitter hatte ich aus den Niederlanden - die wanderten in einer Bestellung einer Auspuffanlage so mit, um das Porto vollzubekommen.

    Ruth und Peter hatten die auch mal.

    Bei Wingpoint gibts die auch mit Schirmchen.


    Aber Vorsicht!

    Nur für Blinker 1997-99 - die späteren Modelle haben andere Blinker!


    2. Vorsicht: Die LED sind vorne nur für die Europäische F6 passend. Die Amis haben eine Zweifadenlampe verbaut. Hinten sind alle Fassungen jedoch gleich.


    -mike-

  • Gute Arbeit. Ich lese es gerade.

    In Abschnitt "Schritt 1" unter vi.: "Japanstecker BRAUNBROWN" Das "BROWN" ist zuviel!


    Hinter Schritt 7 steht: "SCHRITT 7: 1 Bullet Connectors BRAUN (NUR U.S. MODELL!)*" Den Bullet Connector mußt du auch übersetzen!?


    Einbau der Federn, "Schritt 2", mein Vorschlag statt: "Das Choke-Kabel verbleibt am Hebel." - "Der Choke-Zug bleibt am Hebel"


    Im Abschnitt "Schritt 3" fehlt im Satz: "...und wird erst mit Quittierung (Abschalten des Blinkers zentriert." die Klammer zu hinter dem Wort "Blinkers)"!


    Im Abschnitt 3, Vorschlag: Das Wort "Momentschalter" durch "Tippschalter" ersetzen.


    Im Abschnitt iii Startup Test unter viii AutoCancel Konfigurationsroutine, hinter Nummer 2 mein Vorschlag, statt: "ENTER KONFIGURATIONSMODUS:" - "AKTIVIERUNG DES KONFIGURATIONSMODUS"


    Im Abschnitt 3. Einstellung a. hinter "Anmerkung": Im Satz:

    "Solange sie nicht gespeichert haben und sich im Programmiermodus

    befinden, können jederzeit den Blinkerschalter loslassen und erneut

    nach links drücken, um ein anderes Intervall einzustellen."


    fehlt ein "sie". Richtig ist:

    "Solange sie nicht gespeichert haben und sich im Programmiermodus

    befinden, können sie jederzeit den Blinkerschalter loslassen und erneut

    nach links drücken, um ein anderes Intervall einzustellen."


    Im Abschnitt 5. Zusammenbau Blinkerschalteinheit unter Punkt iii. 1. Der Chokehebel und das dazugehörige Kabel verbunden sind und richtig in ihren Führungen sitzen. - Vorschlag: "der dazugehörige Zug"


    Im Abschnitt 5. Zusammenbau Blinkerschalteinheit unter Punkt vi. für den Satz: "Die längere der beiden Schrauben kommt in Fahrtrichtung vorne." schlage ich vor: "Die längere der beiden Schrauben kommt in das in Fahrtrichtung vordere Loch."


    Ich muß jetzt hier erstmal Schluss machen. Ich habe den Text jetzt bis Ende der Seite 10 gelesen. Ich werde die fehlenden Seiten später Korrektur lesen.

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

  • Ich habe auf Seite 10 noch eine Unstimmigkeit gefunden.


    Im Abschnitt 6 Abschlusstest unter Schritt 2 benutzt du 2 Schreibweisen für AutoCancel: "2 Blitze: Autocancel deaktiviert" und "3 oder mehr: AutoCancel aktiv,..."


    Zu dem Wort AutoCancel habe ich noch einen Vorschlag: Wenn du dieses Wort zum ersten Mal im Text benutzt, schreib in Klammern "Selbstabschaltung" dahinter.


    Jetzt zur Bedienungsanleitung:


    Seite 12, Überschrift: Troubleshooting, mein Vorschlag: "Fehlersuche"


    In Abschnitt "Q Autocancel funktioniert nicht."

    und unter Schritt 1, 3. Punkt:


    "Prüfen sie erneut das Autocancelling. Funktioniert Autocancel immer

    noch nicht, machen sie mit Schritt 2 & 3 weiter."


    Verwendest du dreimal die Schreibweise von "AutoCancel" mit kleinem "C"


    Seite 13, der Schaltplan


    In der Überschrift ist ein Schreibfehler. Ich denke, das muß "SgnalBoss Harness Overview" heißen. Da felt das "r" in "overview"


    Übersetzung der Farben:

    GREEN = Grün

    RED = Rot

    BLACK = Schwarz


    Übersetzung der Steckerbauart:

    Female = weiblich (Buchse)

    Male = männlich (Stecker)


    Die Übersetzung der Kabelfarben der eInzelnen Kabel rechts oben:

    [O/W] = Orange/White = Orange/Weiss => Blinkerzuleitung linke Seite

    [LB/W] = Lightblue/White = Hellblau/Weiss => Blinkerzuleitung rechte Seite

    [BN] = Brown = Braun => +12V zum Standllicht (Anmerkung: Honda verwendet in den Schaltplänen die Abkürzung "br" für "brown")



    Soweit alle Korrekuren und Vorschläge, die ich gefunden habe.


    Als letzte gleich noch eine Fachfrage:


    Auf der rechten Seite, die Verbindung der einzelnen Stecker: Aus dem Stecker Green, female werden von Kontakt 4 2 Kabel Schwarz ausgeschleift und dann mit Hellblau/Weiss und Orange/Weiss verbunden. Ist das egal welches Kabel Schwarz verwendet wird um mit dre linke oder rechten Seite der Blinkerzuleitung verbunden zu werden? Wofür ist das gut das? Zuleitung zur Blinkerkontrollleuchte?


    Gruß, EO

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

  • Danke Eo fürs Korrekturlesen.
    Da ich zum Übersetzen nur ein PDF zur Verfügung hatte, war es eine Gratwanderung, das deutlich kürzere englische Original in ein nicht seitensprengendes Deutsch umzuschreiben und dabei noch die Originalformatierung weitgehenst zu behalten. Dabei musste ich ein paar Kröten schlucken, mit denen ich auch so nicht glücklich bin.
    Selbst fabrizierte Flüchtigkeitsfehler werde ich nach deinen Hinweisen berichtigen.
    Am Schaltplan kann ich nix (ohne massiven Mehraufwand) ändern - die ist eine Grafik von Steve.

    Zu den schwarz ausgeschleiften Kontakten - offensichtlich ist es egal, welcher Stecker in welche Buchse kommt. 1 und 4 sind ja auch zusammen.
    Nach meinem Verständnis sollte sich das um eine Masseverbindung handeln. Educated Guess: zu den 5W Positionsleuchten der US-Blinker.

    Steve wird sich da sicher noch einschalten. (Pun intended)


    -mike-

  • Hallo Mike,

    ...jetzt wo du es sagst - Masseverbindung, deshalb auch die Farbe schwarz und die kleinen Rechtecke auf der Zeichnung sind wohl die Dioden, die Verhindern, dass der abgeleitete Strom nicht auf die gegenüber liegende Blinkerseite wechselt. Daher ist es egal wie diese Stecker verbunden werden. Wieder ein Frage geklärt. Gut!

    Gruß, EO

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

  • Hello everybody,


    The CURRENT version that is being sold is v8a. This version includes a special upgrade that prevents EMI from interfering with operations. The older version Installation Guide (v7) is being maintained for customers who still have it. Please make sure that you are using the newer version v8a.


    I understand there are questions about O / W and LB / W cabling that are shown in the installation guide. These wires are used for front position lights with double incandescent lamps that are only available in the North America models. The EURO models do not use them, so the wires can be ignored.


    I have uploaded the updated installation manual v8a to my website. This makes this clear.


    Thank you,

    Jersey

  • Hallo Admin,


    du kannst meine Beiträge mit den Korrekturen und die Antworten Mike W löschen, damit der Faden hier sauber bleibt. Die Korrekturen sind ja jetzt eingepflegt.


    Gruß, EO

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

  • Hab das Ganze hier mitverfolgt und hab auch das Blinkerrückstellungsmodul von Jersey bestellt.

    Das von STS ist mir zuviel Rumgefrickel am Kabelbaum.

    Wie sieht das mit dem TÜV aus, gibt es da Probleme Eurer Meinung nach?

  • Ich hab mit nem TÜVer gesprochen - er hat prinzipiell nix dagegen, solange keine LED-Leuchtmittel in den Originalgehäusen stecken oder anderweitig "nach aussen sichtbare Änderung der Signalanlage ohne Zulassung" stattfindet.
    Als Privatmann und Motorradfahrer findet er die Erweiterung mit Warnblinker auch bei Zündung aus sogar "richtig gut".


    Das ist natürlich keine generelle Absolution - jeder (Kittel-)Jeck is anders.

    -Mike-

  • I spoke to a TÜV - he basically has nothing against it, as long as there are no LED lamps in the original housing or otherwise "externally visible change of the signal system without approval" takes place.
    As a private individual and motorcyclist, he thinks the extension with hazard lights is "really good" even when the ignition is off.


    Of course, this is not a general absolution - every (smock) jeck is different.

    -Mike-

    Just to understand. The TUV said you can't replace the light bulbs with LED lamps?

    Jersey

  • Just to understand. The TUV said you can't replace the light bulbs with LED lamps?

    Jersey

    Welcome in over-regulated Germany!
    Regulations say: bulb, reflector and lens are certified as a unit and therefore have to stay as such to be legal.
    Changing to a (in most cases even brighter) LED bulb will void the roadworthyness of this vehicle on the spot.
    The same counts for adding chrome grills or little visors to the OEM turn signal housings, you name it.
    You simply MUST NOT change a bit. You may change the whole unit for a certified aftermarket LED signal unit though. That's OK then.

    (Which didn't stop me from adding brighter LED bulbs and fancy chrome grills to my indicators :tuev:)


    -mike-

    VRCC #39009

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mike W. ()

  • Wow. Das ist streng.

    Jersey