Die Gl1800C, F6C Ecke

  • die Gl1800C F6C ist die Nachfolgerin, der legendären Honda F6C Valkyrie, etwas mehr PS, aber ohne Verkleidung und ohne feste Koffer. Als original Zubehör von Honda, gibt es eine Tourenscheibe, Leder Packtaschen und eine Sissybar mit Gepäckbrücke.


    Die 6 Zylinder sind geblieben, mit einem seidigen Motorlauf und einem angenehm, kernigen nicht zu lautem Klang.


    Von dieser Maschine wurden nur wenige verkauft, also eher eine Rarität.


    Da ich im Netz kaum etwas über dieses tolle Motorrad gefunden habe, weder über Technik, noch über Zubehör, wäre es doch schön wenn sich hier ein paar Eigner zusammenfinden könnten um ein wenig fachzusimpeln.



    Technische Daten


    https://hondanews.eu/ch/de/med…/honda-gold-wing-f6c-2014



    Nachfolgend, kommen ein paar Videos, alle auf Englisch, trotzdem sprechen die Bilder für sich.


    Ölwechsel, auf dem Seitenständer



    Vorderrad ausbauen



    Hinterrad ausbauen



    Satteltaschen anbauen



    Nebellampen montieren



    Zündkerzen wechseln erläutert an einer Goldwing1800




    Werbevideo Honda the Power of dreams



    Corbin Koffer und Sitzbank für die Gl1800 F6C






    Beschreibung: Sitzbank abbauen


    Wer Seine 1800 F6C mit Zubehör aufrüsten will, muss meist die 2 geteilte Sitzbank abbauen.


    Das ist recht einfach, dazu drückt man an dem hinterem Teil der Sitzbank, links und rechts, genau auf den Ecken die Sitzbank etwas ein und dreht die Schrauben links und rechts heraus.


    Dann kann man den hinteren Teil anheben und ausklinken. Genauso verfährt man mit dem vorderen Teil der Sitzbank und kommt so an einen Teil der Elektrik, an den Sicherungskasten und an die Batterie und das rechts sitzende, abschließbare Werkzeugfach.


    38248687zo.jpg




    Ersatzteil Katalog


    https://www.bike-parts-honda.d…/GL1800CF/Chassis/2/17582



    So wünsche den paar Wenigen hier die so ein Motorrad haben viel Spaß, und hoffe das der ein oder andere Tipp noch hier gepostet wird, oder auch das ein oder andere Foto.


    38248721mc.jpg














    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Urb ()

  • Mittlerweile gibt es eine Menge BT Lautsprecher. Viele sind nicht besonders, aber ich hab nach langem diese wirklich guten entdeckt.


    Einfach den Namen eingeben und meistens findet Ihr einen spanischen Händler, der die anbietet.

    Ich hatte die Option Preis vorschlagen benutzt und 100,-€ vorgeschlagen, darauf ging der Händler ein.

    Der Verstärker ist in den Boxen eingebaut und die Lautstärke kann man mit dem Drehpoti regeln.

    Der Klang ist echt gut, mehrere im Schwarzwald, haben sich das vorführen lassen. Auch Musik und Navi Übertragungen per BT funktionieren super, auch wenn das Handy tief in der Tasche steckt. Mit dem Garmin Navi, kann man vom Media Player Musik übertragen, aber mit den moderneren Geräten keine Durchsagen, das geht nur über ein Headset.

    Allerdings geht es das man die Navi Durchsagen im Headset hört und Musik im Lautsprecher dudelt.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • Wenn man nur für sich als Fahrer ein Headset BT nutzen will, muss man das nicht mehr selber zb in China bestellen, das gibt es auch vom deutschen Händler, für 3,50€ mehr, dafür muß man nicht 6 Wochen drauf warten.

    Diesen hab ich verbaut und der funktioniert einwandfrei. Man kann Musik und auch Navi Durchsagen übertragen. Telefonieren soll auch gehen, brauche ich aber nicht und hab das auch nicht ausprobiert.

    Über die Akku Laufzeit, kann ich noch nichts sagen.


    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • Ein Power Commander, verhilft dem 1800 Motor ala Chiptuning zu ca 20 PS mehr Leistung.

    Der nachfolgende Film, zeigt den Einbau.

    Für mich kommt das nicht in Frage, aber der Film zeigt im Ansatz, wie die Kühlerverkleidungen, der Tank und der Luftfilter ausgebaut wird.


    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • Junge, ist das unter den Verkleidungsteilen gruselig! Da kann man sich ja gleich eine GoldWing kaufen!


    Und warum haben die Lackpflege mit Batteriesäure betrieben???

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    :wink2:1234511

    Weltfrieden!

  • Bei genauer Betrachtung habe ich erkannt, dass der "schlechte Lack" tatsächlich Airbrush ist. Warum macht man sowas mit einem Luxusmopped? Analoger Diebstahlschutz?

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    :wink2:1234511

    Weltfrieden!

  • in USA gibt es ein spezielles Forum für die 1800 F6C, zu viel Teilnahme kann man natürlich nicht erwarten, da weltweit ja nur 1200 Stück verkauft wurden.


    Trotzdem interessant und um zu lesen braucht man sich nicht zu registrieren.


    https://www.f6cforum.com/

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • Junge, ist das unter den Verkleidungsteilen gruselig! Da kann man sich ja gleich eine GoldWing kaufen!


    Und warum haben die Lackpflege mit Batteriesäure betrieben???

    Da hast du recht,nichts mehr übrig von den schönen Details der F6,aber zusammengebaut ein hübsches Teil.Oftmals stehe ich in der Garage vor der fetten Hummel und denke-man was haben die damals für einen geilen Eyecatcher gabaut-,sowas schönes gibts heute nicht mehr.

    Gruß Donni:biker:

  • ich oute mich jetzt mal:

    Die 1800er ist technisch betrachtet sicher das deutlich bessere Mororrad.


    Mororrad hat bei mir aber auch etwas mit Eleganz und Schönheit zu tun.


    Die 1800er erfüllt für MICH beide Kriterien nicht.

    Das Heck wirkt auf mich so, als ob es an einem Freitag nach 15:00 Uhr beauftragt wurde und alle ins Wochenende wollten.

    Husch husch fertig.


    Bitte nicht falsch verstehen!!

    Jeder soll mit SEINEM Motorrad glücklich sein und Spaß haben - aber für mich ist das nix.


    Euch allen einen schönen Restsonntag.

    Gehe jetzt mit Frau und Hund wandern.

    Axel

  • ja so ist das nun mal, Schönheit liegt im Auge des Betrachters, ich brauche auch manchmal eine gewisse Zeit um mich an neue andere Designs zu gewöhnen. Ich erinnere mich als ich das erste mal eine CX 500 sah, ich war sofort begeistert, obwohl ich für damalige Zeiten einen Hammer fuhr, Moto Guzzi California. Trotzdem 2 Monate später hatte ich eine CX 500,

    die würde dann im John Players Design umlackiert, bekam eine Speed 7 und als erster von allen meinen Kumpels , ein Radio.

    Damals galt die CX als häßlichstes Motorrad ever, war verlacht und verschrien. Trotzdem ging die weg, wie geschnitten Brot,

    tat klaglos, zuverlässig ihren Dienst. Fahr mal heute zu einem Treffpunkt mit einer CX, da kriegen viele feuchte Augen.

    Jetzt zum Design der 1800C. Ja die Optik ist gewöhnungsbedürftig, wie ich die das erste mal sah war ich nicht so begeistert.

    Dann sah ich Ulis mit Scheibe und Lederkoffer, das gefiel mir schon besser, dann hab ich auf einem GW Treffen auf einer F6b gesessen und mich länger mit dem Eigner unterhalten.Meine Überlegung war dann, bald biste 70, wie lange, kann man noch fahren, ist es nicht vernünftig ein relativ neues Motorrad zu fahren, ABS ist ja auch nicht schlecht, tolles Licht, einfacher Hinterradausbau, und was ich noch nicht wußte......der Komfort......Gullideckel oder schlechte Fahrbahn, merkt man kaum, man schwebt praktisch drüber. Dann die sprichwörtliche Zuverlässigkeit der 1800derter und dadurch hoffentlich, störungsfreies fahren bis es mit so schweren Motorrädern nicht mehr geht. Ich wollte halt das sorglos Paket.

    Obwohl das ja auch ein schwerer Brocken ist, läßt sich das Motorrad besser Händeln. Das ist mit 50 sicher kein wichtiges Kriterium, aber wenn man bald 69 wird, spielt das eine Rolle. Dann kommen noch so Sachen , wie große Reichweite, Benzinuhr, geringerer Verbrauch dazu. Im Frühjahr, einmal nur den Startknopf berührt, schon war sie an.

    Dann ist auch die Lautstärke gesetzeskonform, heutzutage bei immer mehr Kontrollen auch wichtig.

    Auch die Anzahl der möglichen Werkstätten vergrößert sich, der 1800 Motor ist durch die GW schon sehr verbreitet.

    Ich fand meine alte Valkyrie sehr schön, aber die lebte von der Optik, war also sehr Pflegeaufwändig, Die Räder sauber zu halten viel mir schwer und es fing an das man das sah. Bei meinen nun schwarz lackierten Rädern, geht es auch schon mal mit dem Hochdruckreiniger mit etwas Abstand und sauber isse. Weniger Aufwand in der Pflege, trotzdem ein Motorrad was zur F6C Familie gehört, man bleibt also bei den Leuten, die man lieb gewonnen hat.

    Man hat ein relativ seltenes Motorrad, bei nur 1.200 produzierten Maschinen weltweit, so was hat nicht jeder.

    Man darf die halt nicht mit der Valkyrie vergleichen, es ist nur eine Ergänzung .

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • richtig, ist von der F6b, läßt sich

    sehr leicht aufbocken.

    Was noch fehlt ist der Hitzeschild für den Auspuff, da fehlt ja die Ausbuchtung für den Ausleger. Suche grade nach der richtigen Teilenummer



    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C

  • zu den Kosten, der Ständer der F6b kam gebraucht aus England 90 Euro incl Fracht, Befestigungs Kleinteile Honda ca 35 €,

    Die Auspuffblende Hitzeschild, kostet ca 120 €, also rund 245 Euro zusammen.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

    Gl 1800 C F6C