• Hallo Leute habe ein Problem Wenn ich auf der Valk sitze in Fahrtrichtung, linke seite zwischen dem ersten und dem zweiten Vergaser sitzt ein T Stück wo die Spritleitung angeschlossen ist .Diese T Stück ist undicht ,ist es :(;(schwer dieses zu wechseln?.Und wo bekomme ich Ersatz.Ist das auf der rechten seite auch so.Vielen dank für eure antworten.

  • Ist nicht wirklich schwer zu wechseln. Aber ein Aufwand.
    Die Vergaserbank muss raus.


    Am besten alle Dichtungen der Vergaser tauschen, wenn se eh schon draussen ist.
    Bei Peter (Valkyrieparts.de) gibts passende Ersatzteilsätze.
    Am Besten vorher anrufen.

    Immer eine Handbreit Wasser unter der Schraube


    Ronny und Sandra

    Umbra #18377

  • Ist nicht wirklich schwer zu wechseln. Aber ein Aufwand.
    Die Vergaserbank muss raus.


    Am besten alle Dichtungen der Vergaser tauschen, wenn se eh schon draussen ist.
    Bei Peter (Valkyrieparts.de) gibts passende Ersatzteilsätze.
    Am Besten vorher anrufen.

    Hast gerade erst alles hinter dir! :wink2::thumbup:


    James und anschließend Vergaser synchronisieren nicht vergessen!

  • Hast gerade erst alles hinter dir! :wink2::thumbup:

    Ja. Und endlich mit Erfolg.
    Seit der Generalüberholung läuft endlich alles wieder perfekt.
    und der Verbrauch - vorher kaum unter 8 l - liegt jetzt wieder bei 6,3 auf Landstraße.

    Immer eine Handbreit Wasser unter der Schraube


    Ronny und Sandra

    Umbra #18377

  • Die Vergaser sind Anfang des Jahres erst gereinigt und Synchronisiert worden ich brauche doch nur die O ringe an den T stücken zu wechseln damit verstelle ich doch nichts.Oder?


    Und der Verbrauch liegt auch bei 6,5 auf der Landstraße.Ein O ring an den T stücken läuft aus Und ich mache alle 8 neu .Ich hoffe es ist dann OK. Denn so wie sie läuft kann es nicht besser sein.Bin im Juli an einem Wochenende mit einem Kumpel rund 900Km gefahren war ein fach nur Super wie sie lief.

  • Das T-Stück welches Du meinst - linke Seite - ist zwischen dem 4. und 6. Vergaser. Ich hoffe wir reden vom selben Teil. 😉


    Um die Dichtungen am T-Stück zu wechseln müssen die Vergaser getrennt werden (siehe Bild).
    Danach ist eine Synchronisation notwendig, weil die Verbindung zwischen den Vergasern auch die Einstellung der Drosselklappen beinhaltet, welche damit auch getrennt werden.

    Alles in allem in weniger als 2 Stunden machbar.


    Immer eine Handbreit Wasser unter der Schraube


    Ronny und Sandra

    Umbra #18377

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Umbra ()

  • Vielen dank für die schnellen Antworten,werde das Moped dann doch zum freundlichen HH bringen dann kann er die Vergaser auch Synchronisieren.Habe in Fuldatal Iringshausen einen guten Schrauber gefunden.Macht vernünftige Preise.MHM heißt die Firma.