Schaltung,s umbau

  • Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst. Kannst du vielleicht etwas detailierter ausführen was du sagen willst?


    Wenn ich mich recht entsinne, gab es die Anfrage inwieweit diese Schalthebelunterstützung an eine Interstate angepasst werden kann. Das geht natürlich nur mit den Fotos des Herstellers und den gemessenen Außenmaßen, weil nur so entschieden werden kann ob eine Anpassung nach dem Kauf überhaupt möglich ist - das ist billiger als selbst bauen!

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

  • Nachtrach:

    Geht es wirklich um nachfertigen? Das ist unwirtschalftlcih. Wenn einer sowas in seiner Werkstatt von Hand nachdengelt, dann ist das sein Bier. Billiger ist in Amerika kaufen.

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

  • EO und Mike


    Ihr beide haben Recht (Bilder) oder selber nachbauen ist c.a120 ,Euro ( aber ohne Bilder ist da auch nix zu machen und das Geld leider weg)


    Ich habe die Teile in 4 mm , Karton geschnitten.


    und an einer F6C angepast , aber Achtung wer keinen Orgi Sturtzbügel am Motorad hat der wird die Teile nicht gebrauchen , da kann leider nur ein Teil angebacht werden , und ich würde den

    Motorrad Sturzbügel immer dranlassen oder wieder auf den Orginalen umbauen


    ROX

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ROX ()

  • Die dazugehörige Frage bezüglich Interstate-Kompatibilität kann man einfach an Steve Glowacki stellen.


    Hier seine private Mailaddi: ggatinc@gmail.com


    Wobei in seinem Shop durchaus ersichtlich ist, dass die Verstärkung an eine NICHT veränderte Interstate passt.


    Bei Floorboards/Toe/Heel- oder vorverlegter Schaltung ist man natürlich auf sich selbst gestellt. Da passt es nicht. Und da macht für die Selbstfertigung einer geänderten Schaltwellenverstärkung eine Bemaßung der Drehpunkte wie auf dem Karopapier von Rox durchaus Sinn.

    Dafür auch gerne ein :thumbsup: von mir.


    Ich würde es jedoch sehr begrüßen, wenn die restliche Bilddokumentation des Herstellers vor allem im Zusammenhang mit dem Vermerk
    Zitat: "zum nachbau"
    aus dem öffentlichen Bereich entfernt werden könnte. Eine reine Nachbauanleitung kann ja gerne privat verteilt werden. Das kann dann jeder mit sich selbst ausmachen.


    Gruß

    -mike-

  • Da habe ich das mit dem "Nachbau" falsch interpretiert. Wer hier im Forum hat die Möglichkeiten sowas nachzubauen?

    Ich dachte eher zum Nachvollziehen um dann festzustellen: Kann ich nicht oder wird zu teuer.


    So gesehen ist die Formulierung "zum Nachbau" dann doch unpassend.


    Wie gesagt, wer die Preise von Galvanisierungsbetrieben kennt und weiß, was eine Stunde computergesteuerte Bohr/Frässtation kostet, der weiß auch, dass beim Hersteller zu bestellen immer noch am billligsten ist.

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

  • wenns ein original Bild des Herstellers ist wäre ich auch vorsichtig. Das kann schnell Geld kosten, man muß es in jedem Fall verändern. Am besten mit kleinen Änderungen nachzeichnen, auch mit der eigenen Schrift und ein dickerer Stift, andere Farbe usw.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

  • Hallo Berni


    Bitte nehme den Beitrag mal raus , schade aber auch ich werde nicht noch mal was Schreiben im Technik Forum !!!!!:( Da einige nicht sicher waren op es past, leider ist es so für F6C UND INTERSTATE mit nicht Orgi Stursbügel nicht zu gebrauchen,


    Bei nachfragen nur noch auf meine E Mail


    ROX

  • Zitat

    Wer hier im Forum hat die Möglichkeiten sowas nachzubauen?

    ich.


    Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, sind die Bleche bestenfalls gelasert, einigen Bildern zufolge würde ich sogar annehmen, nur gestanzt und Kanten nicht gebrochen.

    Erstmal egal, beides ist in Serienfertigung nicht teuer.

    Die Amerikaner verchromten hart, d.h. sie fahren geschliffene oder polierte Teile nur einmal durch die Anlage und verchromen dick ohne Zwischenschichten.


    Die mir bekannten Galvaniken Verfahren anders, aufwendiger und werthaltiger.

    Für die Qualität entscheidet Im Wesentlichen dabei die Vorbehandlung des Werkstücks und die verschiedenen Arbeitsgänge auf dem Weg zum Chrom.


    Ich würde den Untergrund polieren, Kanten brechen und zum verchromen einem renommierten Betrieb anvertrauen.

    Um dann den Preis der Amerikaner halten zu können, bedürfte es aber sicher einer Serie von 500 Stück - Schätze ich mal so.


    Also wird es ohnehin bei einzelnen bleiben, die versuchen werden, diese Teile nachzubauen und vielleicht geben sie sie dann auch nur in eine galv. Verzinkerei und geben Glanznickel drauf und sind damit auch zufrieden.


    Ich halte einen Nachbau für durchaus möglich, in vernünftiger Qualität und geringer Stückzahl allerdings für völlig unwirtschaftlich.


    LG

    Pascal #27015#
    grosse Hasen dürfen das....
    2yol9x5m.gif

  • Ich denke die Teile sind nicht verchromt sondern aus poliertem rostfreiem Stahlblech geschnitten :/ ....

    ..... und meiner Meinung nach sollten Besserwisser-Kritiken nicht öffentlich verbreitet und diskutiert oder auf beleidigende Weise vorgetragen werden, sondern dem Autor in respektvoller Art persönlich zugestellt werden um sie zu korrigieren. Es wäre schade, wenn technisch so beschlagene Leute wie Rox keine Beiträge mehr schreiben .....

    Gruß Robert :top:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von robert ()

  • Hallo Pascal meine Techniker und auch ich sind in der Lage die Teile auf unsere Fräse die ist mit dem CAD verbunden und wir können es in V4A Bauen ,aber der die Vorgabe in USA gemacht sollte auch damit Geld verdienen,deswegen haben wir Heute die Teile in Hard Plastic und Pape nachgebaut und leider passen sie nicht an nachbau sturtzbügeln das haben wir heute leider bei 5 Mitgliedern gelernt und so wird nicht bestellt ich und meine Technik Rentner werden uns nun aus dem Technik Forum abmelden ,ich habe es ja schon mal geschrieben,aber man hat uns gebeten doch weiter zu machen ,leider werde ich nur noch da lesen ,und anfragen auf E Mal reagieren Gruß ROX

  • Hallo Rox, ich kann dich gut verstehen.

    Aber bitte, lass dich nicht davon abhalten, uns weiter

    über solche speziellen Zubehörsachen usw. zu informieren.

    Mir ist dein Wissen um spezielle Dinge für unser Moped

    schon sehr wichtig.

    Ich erinnere mich gerne an deinen Rat zur Angelegenheit

    F6 - Seitenwagen.

    Also, halte uns bitte weiter auf dem Laufenden !

    Gruß Martin C
    VRCC # 18932


    ....... mein Freund du musst dich mal entscheiden, das Leben.........

  • Traurig, traurig, traurig!!! Als nächstes schreibt Waterbrunn nix mehr, denn durch seine Beiträge verdient ja kein Hondahändler mehr etwas! Er animiert förmlich dazu, zukünftig alles selber zu machen! Sogar mit Bildern von Teilen, die er nicht konstruiert hat! Also moralisch höchst verwerflich!!!
    Ich fass es nicht!

    pasted-from-clipboard.png

    Viele Grüße


    Martin



    #37862#


    A bikers work is never done

  • hallo Ulli,


    Ich hoffe, du hast meinen Beitrag nicht so verstanden, dass ich Deine Meinung oder Leistungen in Frage stellen wolle !

    Ganz sicher nicht und ganz im Gegenteil !


    Ich freue mich über jeden Tip von Dir und insbesondere auch über Deine Herangehensweise an viele verschiedene technische Herausforderungen !


    Ich würde es wirklich sehr bedauern, wenn ich hier in Zukunft keine Beiträge von dir mehr finden würde !


    Also bitte, mach weiter !

    LG Pascal

    Pascal #27015#
    grosse Hasen dürfen das....
    2yol9x5m.gif

  • wenns ein original Bild des Herstellers ist wäre ich auch vorsichtig. Das kann schnell Geld kosten, man muß es in jedem Fall verändern. Am besten mit kleinen Änderungen nachzeichnen, auch mit der eigenen Schrift und ein dickerer Stift, andere Farbe usw.

    Ich hoffe das mein gutgemeinter Rat nicht missverstanden wurde, wer wie ich schon mal Post vom Anwalt wegen so einer Nichtigkeit wie ein Bild von jemand Anders tausende Zahlen sollte, der wird da vorsichtig. Leider haben wir so eine Rechtslage, daß sich unmoralische Anwälte damit eine goldene Nase verdienen.Ich konnte mich damals mit einer Unterlassungserklärung und 400 € da mit Mühe und Not rauswinden.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

  • Mein Gott wo sind wir denn hier?

    Ich dachte wir sind hier in einem Forum unter Freunden....

    Aber es gibt Leute die sind Päpstlicher als der Papst. Sollte sich vielleicht einem Kegelclub anschließen, und nicht unter Motorradfahrern .