Installation Jersey's Shifter Bracket - verbesserte Schalthebelführung

  • Wie bereits im Thread "Besser schalten geht das auch mit der F6C"

    nachgefragt, besteht die Möglichkeit, das Excenterschaltgestänge der F6C mit einer zweiten Lagerung zu versehen.

    Vorteile: Der Simmerring der Schaltwelle leidet nicht mehr, die Schaltvorgänge werden deutlich exakter und "knackiger".
    Aus den USA gibt es für ca 85-90€ (inklusive Porto und Einfuhrabgaben) einen Bausatz, der nahezu Plug and Play ist und durch eine professionelle, schöne Verarbeitung in polierten VA besticht. Man muss nur in der Lage sein - ein 8mm Loch in den Schalthebel zu bohren) - dabei kommt es auch nicht auf den Millimeter an.

    Der Verweis auf das englischsprachige, idiotensichere PDF mag einigen genügen, aber für nicht ganz so sprachlich bewanderte Kollegen möchte ich hier eine kleine Bilderstrecke in deutsch ergänzen. Die Bilder darin sind jedoch super selbsterklärend.


    Was brauchen wir: 8mm und 3mm Bohrer (o.ä. zum Vorbohren); 10er, 12er, 13er Nuss/Schlüssel; 4er u. 5er Inbus; Schraubendreher Schlitz groß; Schraubensicherungslack oder Sekundenkleber.


    Was kommt im Paket:

    IMG_20190410_160609-s.jpg

    Die vormontierte Schiene, ein verlängerter Haltebolzen für den Motorschutzbügel und anderer Schraubenkram zum Befestigen am Schalthebel. Material: VA und Chrom. Lecker.


    IMG_20190410_155155-s.jpg

    Sein Moped hochzubocken erleichtert alle folgende Arbeiten deutlich.


    IMG_20190410_155218-s.jpg IMG_20190410_155223-s.jpg

    Wir lösen den Sicherungsbolzen des Schalthebels (10er Nuss) und ziehen den Hebel von der Verzahnung.

    IMG_20190410_161326-s.jpg

    Die Verstärkung wird mit der Mutter in die Verzahnung des Schalthebels eingepresst - eventuell muss mit dem Schraubendreher am Spalt etwas aufgehebelt werden.

    Anschliessend die Mitte des Langlochs rotieren lassen und die Mitte der resultierenden Kurve markieren.


    IMG_20190410_162519-s.jpg

    Dort muss nun das 8er Loch rein.


    IMG_20190410_163112-s.jpg

    Nund die Verstärkung wieder mit der Nuss ins Raster einpassen, anschliessend gemäss Grafik im PDF locker mit dem Schalthebel verbinden.


    Weiter im Teil 2

  • Teil 2:

    IMG_20190410_163647-s.jpg

    Jetzt eine Passprobe an der Schaltwelle vornehmen. Man sieht dann schon ungefähr, wie die Geometrie dann später aussehen wird.


    IMG_20190410_170428-s.jpg

    Nun den Haltebolzen des Motorschutzbügels entfernen, und die Verstärkermechanik mit dem neuen, etwas längeren Bolzen befestigen. Die originale Abstandshülse dahinter nicht vergessen!


    IMG_20190410_165148-s.jpg IMG_20190410_165205-s.jpg

    Bei mir war der Schutzbügel recht unter Spannung, daher habe ich die Haltebolzen etwas gelockert, um das Bracket gerade einschrauben zu können.


    IMG_20190410_165240-s.jpg

    Die Geometrie kontrollieren - alles muss fluchten ohne zu verkanten! Ausgleichen mit den beigefügten Unterlegscheiben.

    Im Bild siehts durch die Kameraperspektive schief aus - in Realität aber ist es parallel.


    Nun die Hutmutter der Drehachse losschrauben, mit Schraubensicherung behandeln und handfest, aber spielfrei im Drehpunkt anziehen.

    Im Stand durchschalten, sich merken in welchen mittleren Positionen sich die noch lockeren Verbindungen dabei einpendeln und ebendort schrittweise immer mehr festziehen.


    Die Motorschutzbügel nicht vergessen wieder festzumachen!


    Ab auf die Strasse und Testfahrt. Eventuell die Mechanik nochmal lösen und Geometrie anpassen.


    Fertig.


    Und ganz ehrlich:

    SO sollte eine F6C im Serienzustand schalten.


    -mike-

    VRCC #39009

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mike W. ()

  • Super Beschreibung, kurz und knackig.


    Meines hängt vermutlich irgendwo im Zoll, laut Trackingnummer ist es seid 26.03.2019 von Frankfurt aus auf dem Weg zum Zielort. Wo immer das auch sein mag :-)

    LG


    Martin #37862#


    A bikers work is never done

  • Hallo Mike,


    Eine wirklich ausführliche und idiotensichere Beschreibung. Ich bin mal auf die ersten Erfahrungsberichte gespannt. Sieht jedenfalls schon mal gut aus !


    Zu Deiner Beruhigung,

    Der Motorschutzbügel steht nicht nur bei dir unter Spannung. Das ist immer so und gewollt !

    Wenn man einen Bolzen löst, muss man zur Remontage auch die restlichen Bolzen lösen.


    Alles Gute und viel Spass mit der neuen Schaltung.


    Gruß aus Hagen

    Pascal #27015#
    grosse Hasen dürfen das....
    2yol9x5m.gif

  • Soadale, mein Teil ist heute gekommen. Leider halt typisch amerikanische Herstellung. Die Teile sind wohl aus einer polierten Platte Lasergeschnitten und nicht nachbehandelt worden. Ich werde die nachträglich entgraten, die Verletzungsgefahr beim Putzen erscheint mir hier sehr hoch. Der Grat ist teilweise messerscharf. Ansonsten eine saubere Sache.


    20190413_122649 (Large).jpg





    2019-4-13 13-25-2 (Large).jpg



    2019-4-13 12-32-14 (Large).jpg



    20190413_124121 (Large).jpg

    LG


    Martin #37862#


    A bikers work is never done

  • Hallo Martin,

    schaut doch gut aus.

    Hab auch Mitte März bestellt- aber scheint noch zu dauern.

    Nachricht hab ich auch noch keine- nur abgebucht von PayPal wars gleich.


    Gruß Udo

  • Hallo Zusammen,


    meine Bestellung ist am. 19.03.209 raus

    Bestätigung über Versand dann am: 21.03.2019

    Bis es dann bei mir ankam konnte dieser Versandweg nachvollzogen werden:


    April 11, 2019, 3:54 pm

    Held in Customs

    FRANKFURT/FLUGHAFEN, GERMANY

    Your item is being held in Customs at 3:54 pm on April 11, 2019 in FRANKFURT/FLUGHAFEN, GERMANY.

    April 11, 2019, 2:51 pm

    Held in Customs

    FRANKFURT/FLUGHAFEN, GERMANY

    March 26, 2019, 9:05 am

    Processed Through Facility

    GERMANY

    March 26, 2019, 9:05 am

    Held in Customs

    FRANKFURT/FLUGHAFEN, GERMANY

    March 25, 2019, 10:18 pm

    Held in Customs

    FRANKFURT/FLUGHAFEN, GERMANY

    March 25, 2019, 10:18 pm

    Processed Through Facility

    GERMANY

    March 25, 2019, 1:21 pm

    Departed

    FRANKFURT, GERMANY



    March 25, 2019, 12:02 am

    Departed

    NEW YORK, UNITED STATES

    March 24, 2019, 9:12 pm

    Departed

    NEW YORK, UNITED STATES

    March 24, 2019, 7:30 pm

    Departed

    NEW YORK, UNITED STATES

    March 24, 2019, 3:07 pm

    Arrived

    NEW YORK, UNITED STATES

    March 24, 2019, 10:53 am

    Processed Through Regional Facility

    JAMAICA NY INTERNATIONAL DISTRIBUTION CENTER

    March 24, 2019, 9:54 am

    Arrived at USPS Regional Facility

    JAMAICA NY INTERNATIONAL DISTRIBUTION CENTER

    March 24, 2019, 9:54 am

    Arrived at Regional Facility

    JAMAICA NY INTERNATIONAL DISTRIBUTION CENTER

    March 23, 2019

    In Transit to Next Facility

    March 22, 2019, 11:16 pm

    Arrived at USPS Regional Facility

    WASHINGTON DC DISTRIBUTION CENTER

    March 22, 2019, 4:42 pm

    Departed Post Office

    DUNKIRK, MD 20754

    March 22, 2019, 4:41 pm

    USPS in possession of item

    DUNKIRK, MD 20754

    March 21, 2019, 8:59 pm

    Shipping Label Created, USPS Awaiting Item

    DUNKIRK, MD 20754


    Ihr seht, das Teil hat eigentlich schon die deutsche Staatsbürgerschaft erreicht, bis es dann endlich im Briefkasten liegt!


    6a859fabde079d0b08c8cf4b22538314.jpg

    LG


    Martin #37862#


    A bikers work is never done

  • Hallo Richard,


    das Päckchen lag im Briefkasten, ein Steuer wurde nicht erhoben.

    Es lag ein Zettel dabei über die "Berechnung der Einfuhrabgaben zur mündlichen Zollanmeldung"

    Hierin wird die Einfuhrabgabe mit 13,89€ ausgewiesen, mit dem Hinweis "Einzahlung durch die Deutsche Post AG,

    Sendung bis 150.- EUR GESAMTWERT= NUR EUSTEUERPFLICHTIG;

    Ein(e) Zahlschein/Zahlungsaufforderung lag nicht dabei.


    Ich gehe jetzt mal davon aus, das das Thema damit erledigt ist.

    LG


    Martin #37862#


    A bikers work is never done

  • Soadale, mein Teil ist heute gekommen. Leider halt typisch amerikanische Herstellung. Die Teile sind wohl aus einer polierten Platte Lasergeschnitten und nicht nachbehandelt worden. Ich werde die nachträglich entgraten, die Verletzungsgefahr beim Putzen erscheint mir hier sehr hoch. Der Grat ist teilweise messerscharf. Ansonsten eine saubere Sache.

    Entgratet und nachpoliert ..... erst jetzt sieht´s wirklich gut aus :]