Anlasser Lichtmaschine Video

  • So, nun bin ich mal gespannt. Wusste gar nicht, das ich in 20 Min so viel Blödsinn sabbel kann8|


    Ich hoffe es kommt einiger Massen verständlich rüber!


    Habe das Video überarbeitet, Öldruckschalter und Neutralschalter!





    ICM Startverrieglung1.pdf


    05Startverriegelung.jpg


    Schrauberbude Kiel, Fördestammtisch und Stammtisch Legendary!

    Berni # 17971  

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Berni () aus folgendem Grund: Video überarbeitet

  • Vielen Dank, Berni, das war ja wieder sehr erhellend!


    Da du zum Ausbau des Anlassers nichts weiter erwähnt hast, außer dem Anschlusskabel, nehme ich an, dass man den nach hinten in den Rahmen schieben kann um ihn dann nach oben raus zu ziehen?


    Jetzt habe ich auch verstanden, wie die Lichtmaschinen-Kontrolleuchte funktioniert. Das ist ja wirklich einfach.


    Die dafür notwendigen +12V kann man von der Sicherung für optionale Verbraucher abgreifen.


    f6c0773sicherungfroptffuxn.jpg


    Das ist diese da!


    +12V gibt es von dieser Sicherung aus dieser Buchse, Kabel Weiss/Rot:


    f6c0774buchse12vfueroveu72.jpg



    Das der Neutralschalter bei der Walküre vorne am Motor montiert ist, ist erfreulich. Bei der CX 500 muß man den Motor ausbauen um an den Neutralschalter dran zu kommen! Und die gehen im Alter auch kaputt!


    Was sich auch außerordenltich erfreulich finde, ist die Dokumantation der Elektrik im WHB. Für die CX 500 gibt es nur einen Schaltplan und gut ist.


    Die Herausforderung besteht natürlich darin die einzelnen Schaltkomponenten an de Maschine zu finden, was ja auch mit Bildern im WHB beschrieben ist und die Stecker zu finden, an denen man überhaupt nur Messungen vornehmen kann. Gibt es eigentlich auch eine Dokumentation der Stecker? Also wo die sitzen, wie die aufgebaut sind und welches Kabel (Farbe) auf welchem Kontakt liegt?

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

  • Wo ist denn der Neutralschalter da genau? Bei mir hab ich das Problem, dass manchmal nicht erkannt wird, dass ich in Neutral bin. D.h. ich kann die Maschine nicht anlassen obwohl der Gang mechanisch draussen ist, bzw ich muss dazu dann die Kupplung betätigen.


    Edit:

    Man sollte das Video schauen...

    VRCC # 36587

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Baerchen ()

  • Bei der Us Version, läßt sich das Abblendlicht ja leider nicht abschalten, sehr störend, falls man im Notfall nur mal auf Batterie fahren muss. Überlege ob ich nicht einen Schalter dazwischen baue. Obwohl man bei Tageslicht, auch die Sicherung rausnehmen könnte.

    Viele
    Zweiradgrüße
    Urb #37586

    ich weiß gar nicht wohin mit den vielen Zylindern

  • Ich denke, du hast recht. Es wird gerade hell, dass ich in meinem Gartenhaus, wo mein Mopped steht, was sehen kann. Ich werde die Stelle Mal ordentlich ausleuchten und ein Foto machen. Das ist für solche Detail einfach besser.


    Was ich von der Konstruktion noch nicht verstehe, wenn das Getriebe hinten sitzt, warum sitzt der Leerlaufschalter vorn am Motor? Oder interpretiere ich da die Explosionszeichnung falsch?


    Ich sehe da gerade diese Kabeldurchführung aus Gummi am Kabelbaum der Leerlaufschalters. Sitzt der etwa unter dem vorderen "Getriebedeckel" im Motor? Dann hat Berni an die richtige Einbaustelle gezeigt, nur das der Leerlaufschalter von außen nicht zu sehen ist!


    Ich benutze die Explosionszeichungen von CMSNL.COM.

    Hier die Baugruppe in groß, wir reden von Teil #7

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Waterbrunn ()

  • Außerdem braucht man noch eine neue Dichtung für den Getriebedeckel.


    OK, also ist #7 richtig und der Preis ist schockierend!8|


    Berni, erkenne ich das richtig - von den 4 Haltebolzen des Wasserpumpengehäuses sind 3 abgebrochen?


    Dass man diesen Deckel abnehmen kann ohne die Wasserpume abzuschrauben, ist ja auch praktisch. Wenn sich die Haltebolzen der Wasserpumpe wehren, kann man den Deckel abnehmen und ihnen auf dem Werktisch mit Hitze zuleibe rücken.


    "Es lernt ungemein!"

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

  • Der Leerlaufschalter wird dann also von Teil #12 auf dieser Explosionszeichnung gesteuert?


    Dann ist das auch ein von einer Feder rausgedrückter Kontaktstift, der an Teil #12 auf Masse kontaktiert, wenn die Schaltwalze in der Stellung Leerlauf steht!?


    Ist das ein Sprengring um den Stift in der Mitte? Kann man den vieleicht raus nehmen und innen den Ontakt reinigen?


    Wenn so ein Kontakt anfängt wie ein ostfrisischer Blinker zu arbeiten, also "Geht, geht nicht, geht, geht nicht..." ist Schmutz meist die Ursache. Die Dinger bestehen ja nur eigentlich nur aus Kontakt, Feder und Stift.

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

  • Weil ich gerade Bilder an meiner Maschine gemacht habe hier noch ein Bild des Öldruckschalters in der Einbausituation:


    f6c8746oeldruckschalt4ekwa.jpg


    Rechte Motorseite, knapp über dem Ölfilter

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!