Tank abbauen

  • Der Tank wird vorne von einer kleinen 5 mm Inbus-Schraube fixiert.


    f6c0726tankvordereschw5quy.jpg


    Die ist nur mit Verlängerung zu erreichen und es ist hilfreich, wenn die eigenen Hände nicht so groß sind um die Schraube da unten am Lenkkopf abzunehmen.


    Bevor wir aber den Tank losschrauben, sollte der Benzinhahn geschlossen werden.


    f6c0728kraftstoffhahndvrsd.jpg


    Dann wird der Bediengriff des Benzinhahns abgeschraubt. Da sitzt unten in der zentralen Bohrung eine Kreuzschlitzschraube:


    f6c0731kraftstoffhahnk4q13.jpg


    Der Bediengriff des Benzinhahn wird ja von der Schraube links auf dem Blech fixiert. Ist die Kreuzschlitzschraube rausgeschraubt, wobei sie im Bediengriff verbleibt,


    f6c0732kraftstoffhahnvqr1k.jpg


    - kann man diesen vom Benzinhahn abziehen und leicht nach links kippen. Der Bediengriff läßt sich aber auch wieder leicht an seinen Platz rücken um wieder festgeschraubt zu werden.


    Jetzt können wir die Halteschrauben vorne und hinten rausschrauben:


    f6c0734tankschraubehivmq6a.jpg


    Hinten hält eine 12er Schraube den Tank fest.


    f6c0735tankschraubehizrq9e.jpg


    Jetzt läßt sich der Tank hinten leicht anheben. Um mich zu orientieren, habe ich erst Mal ein Kantholz unter die Haltelasche des Tanks gelegt, damit ich drunter kucken kann.


    f6c0737tankfuellstand55pkq.jpg


    Hier fällt mir die Verbindung zum Tankgeber auf. Die muß natürlich auch getrennt werden. Während der Rundstecker sich leicht rausziehen ließ, klemmt der Flachstecker und das Kabel rutschte aus der schlecht gequetschtren Klemmung. Ich mag diese Verbindetechnik nicht. Das hält nicht ordentlich. Es kann aber auch sein, dass die Litze für diese Art Stecker viel zu dünn war.


    Leider war es zu dunkel zum Fotografieren unter dem Tank. Der Benzinhahn sitzt mittig unter dem hinteren Ende des Tanks. Er hat zwei Stutzen, die nach vorne zeigen. Rechts sitzt der dünne Unterdruckschlauch, Zentral mittig am Benzinhahn die recht dicke Spritleitung, die zu den Vergasern führt. Die Unterdruckleitung ließ sich leicht nach vorn abziehen. Die Benzinleitung war festgebacken und ließ sich kaum packen. Meine Hände sind zu groß, und der verfügbare Raum unter dem Tank ist eher klein. Ich konnte die Benzinleitung mit einem langen, spitzen Schraubenzieher lösen und nach vorn vom Stutzen schieben. Die dritte dünne Leitung suchte ich vergebens. Der Schlauch für die Tankentlüftung fehlte.


    Nachdem ich die Leitungen getrennt hatte, konnte ich den Tank abheben. Es empfiehlt sich den Tank möglichst leer zu fahren bevor man ihn abbaut. Dann ist er nicht so schwer!


    f6c0742kraftstoffhahno7raz.jpg


    Ich habe den Tank auf einem Pappkarton geparkt. Der Stutzen der Tankentlüftung ragt schräg links über den Benzinhahn aus dem Dunkel. Ich versuche morgen im hellen noch weitere Bilder zu machen.


    Das erste Ziel ist erreicht, der Tank ist ab!


    f6c0739rahmenunterdemjxp6g.jpg


    Hier der Blick in den Rahmen, auf den Berich unter dem Tank, wo sonst der Benzinhahn wohnt. Von links ragt chromglänzend der Bediengriff für den Benzinhahn in den Freiraum unter dem Tank. Von rechts oben kommt der Benzinschlauch, rechts unten sieht man den dünnen Unterdruckschlauch. Das dünne Rohr, direkt links am Rahmenrohr verläuft ist wohl die Leitung für die Kupplung.


    f6c0740rahmenunterdemzqpci.jpg



    Hier die Blickrichtung leicht nach vorn. Ich frage mich was für ein Bauteil da in dieser hellen Gummitülle steckt!?


    Wenn der Tank ab ist, dann ist auch das Luftfiltergehäuse freigelegt!


    f6c0745luftfilterkastw3qb2.jpg


    Aber den Luftfilter bespreche ich in einem anderen Faden.

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

  • Nachtrag:

    Hier noch ein Bild des Benzinhahn mit den zwei Stuten für die Schläuche


    f6c0777benzinhahnv8u8y.jpg


    Vorne, der dünne Stutzen ist für den Unterruckschlauch. Wenn der Tank angebaut ist, kommt man an diesen Stutzen nur von der rechten Fahrzeugseite dran oder von der linken Fahrzeugseite, dann aber eben nur "von unten".

    Rechts ist der dicke Stutzen für die Benzinleitung zu sehen.


    "So sieht das aus!"

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!