Ventile einstellen

  • Servus


    Ich bin grad am Ventile einstellen und hab aus jucks mal meine fühlerblattlehre mit einem messchieber mit 0. 02mm Auflösung nachgemessen und kam (nach Aufdruck auf den lehren) auf 0.22 mm und laut messchieber auf 0.3mm


    Hab dann meine bügelmessschraube ausgepackt (ja und auch mit endmaßen kalibriert) und und siehe da alle Blätter unter 0.08mm waren völlig daneben. Die Lehre war neu.... Und auch kein billig Kram sondern die hat echt Geld gekostet


    Nur mal so als Gedanken Anstoß nur das man seine Ventile nicht alle nachkorregiert und dann quasi alles kaputt macht

  • "Never Change a runing System" ist der falsche Ansatz. Du kannst hören, wenn das Ventilspiel zu weit eingestellt ist. Dann klickert das nämlich. Schlimmer ist aber, wenn das Ventilspiel zu stramm eingestellt ist. Zu hören ist da nichts, aber trotztdem nimmt der Ventiltrieb mit jedem Kilometer, der so gefahren wird, Schaden! Es ist ja auch kein Akt die Kurbelwelle passend zu drehen und probehalber die Meßblätter durchzuziehen. Wenn die Ventile gut eingestellt sind, besteht kein weiterer Handlungsbedarf und du hast am Ventiltrieb dann schon den "KWZ" erreicht.

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA

  • Beginnend mit einer Überprüfung des Ist-Standes nach Kauf des gebrauchten Moppeds!


    Wissen statt hoffen!

    EO von Waterbrunn #38689 Einer von Hundert

    Rollender Donner und schweres Metall tragen mich wie ein Sturmwind über das Land!

    WWG1WGA