Erscheinungsbild des VRCC Germany (Kutte)

Hallo VRCC-Member,


Viele von uns zeigen ihre Verbundenheit zum VRCC durch das Tragen eines einheitlichen Zeichens:
dem Rückenpatch auf der Kutte in Ausführung und Farbe, wie unten abgebildet!!


Der VRCC wird Euch sicher nicht vorschreiben, wie Ihr Euch zu kleiden habt. Denkt aber bitte daran, dass man unter Umständen durch ein falsches Erscheinungsbild jemandem auf die Füße treten kann!


Das ist vom VRCC absolut nicht gewollt!


Der VRCC-Germany wünscht das Tragen eines max. 2-teiligen Rückenpatches in der abgebildeten Version.

Nach Möglichkeit bleibt der Rücken von weiteren Aufnähern frei.


Wer möchte, trägt auf der linken Vorderseite der Kutte Namenschild/er (Nickname), Schild mit VRCC-Nr. u. Zugehörigkeitsschild. ( z.B. Nordlicht, Fähre-Langel, Schwaben Cruiser, Niederrein, Berlin-Brandenburg usw. usw. )


Wir finden es imposant und schön fürs Auge, wenn wir geschlossen und einheitlich mit dem gleichen Rückenpatch fahren.


Auch wenn ein Member für sich verantworten will, 3-teilig oder abgewandelt zu fahren, weil er sich das von niemandem vorschreiben lässt, appellieren wir an seine Fürsorgepflicht anderen, (vermeintlich) schwächeren Mitgliedern gegenüber



_____________________________________________



Liebe VRCC-ler,


wie schon in anderen Beiträgen niedergeschrieben wächst unsere VRCC-Gemeinde in Deutschland stetig an. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, so viele Gleichgesinnte unter einem Dach zu wissen. An den einheitlichen Rückenpatches ist dann auch gleich die Verbundenheit zum VRCC zu erkennen.


Eine wichtige Stütze für den Zusammenhalt sind auch die Untergruppierungen, die Stammtische. Bieten sie doch die Möglichkeit zu häufigeren, regionalen Treffen und Touren. Waren es zunächst nur die Nordlichter, die Westfalen, die Südlichter und die Fähre-Langel, sind doch zwischenzeitlich weitere dazu gekommen, z.B. die Niederrheiner, die Schwaben, die Kelten, und, und, und.


Da liegt es auch nicht fern, dass man neben der Zugehörigkeit zum VRCC auch die regionale Zugehörigkeit zum Stammtisch aufzeigen möchte. Das ist bisher geschehen durch Messingschilder, die man über Frank C. beziehen kann. Dort hat man dann seinen Nickname, VRCC-Nummer und Stammtisch eingraviert und diese auf der Kutte, auf der Brust (über dem Herzen) getragen.


Einige haben die Messingschilder durch leicht abgeänderte Freundschaftspatches ersetzt. Dabei ist leider der Schriftzug „Valkyrieriders“ geopfert worden. Insider erkennen es zwar gleich als VRCC-Logo, Unbeteiligten bleibt somit aber leider verborgen, dass es sich hier um Valkyrierider handelt.


Nun haben die Freunde aus Thüringen, die Kelten, offiziell nachgefragt, wie so ein regionales Stammtisch-Freundschaftspatch denn aussehen darf.


Darauf hin haben wir die Köpfe zusammen gesteckt und uns von folgenden Gedanken leiten lassen.


Das Rückenpatch muss unberührt bleiben!

  1. Zum einen, da ein Verändern die Zustimmung der Amerikaner erfordert hätte und zum anderen eine regionale Zuordnung im Rückenpatch in der Szene leicht als 3-teiliges Rückenpatch hätte verstanden werden können, wir aber weiterhin unmissverständlich als Markenclub wahrgenommen werden wollen.
  2. Vor dem Hintergrund, dass die Rechte des Patches beim VRCC-Amerika liegen, wollten wir auch Freundschaftspatch nicht abändern, sondern nur um den regionalen Schriftzug ergänzen.
  3. Haben wir uns an zahlreichen Beispielen aus Amerika orientiert.

Dabei ist folgendes Ergebnis herausgekommen.




Wie deutlich zu ersehen ist, wurde das Originalpatch nicht verändert, keine Information entnommen, es wurde lediglich der Schriftzug mit der regionalen Zuordnung eingebunden.


Handwerklich ist dies grundsätzlich machbar. Zu beachten ist allerdings, dass die Zeichenlänge des „regionalen Schriftzuges“ eine gewisse Zeichenanzahl nicht überschreiten sollte, da er sonst nicht mehr einzeilig darstellbar wäre.


Beispiel:

„Berlin“ ist gut

„Berlin Hohenschönhausen Hoppegarten“ wäre zu lang.


Abschließend sei noch erwähnt, dass es keine Pflicht ist, dass nun jeder Stammtisch sein eigenes Freundschaftspatch kreiert. So ist der Gedanke beim Stammtisch der Fähre-Langel zum Beispiel nie aufgekommen, hier nutzt man die Messingschilder. Wenn nun aber Stammtische ein eigenes Freundschaftspatch einführen wollen, soll es der Gleichheit halber nach obigem Muster geschehen.



Ob ein Stammtisch nun ein eigenes Freundschaftspatch haben möchte, entscheidet der jeweilige Stammtisch. Die regionalen Freundschaftspatches werden auch nur über die Stammtische verteilt.


Sollten darüber hinaus noch Fragen auftreten, wendet Euch bitte an Eure Vertrauensleute oder unseren Country-Rep Andy.

    Teilen