Beiträge von Berni

    Verruste Kerze heißt, wie Urb schon geschrieben hat, zu fettes Gemisch, oder das vorhandene Gemisch wird nicht richtig verbrannt.

    Ziehe mal bei laufendem Motor den Kerzenstecker. Wenn die Drehzahl nicht runtergeht, wird nicht gezündet. Das heißt, Kerze oder Zündspule defekt.

    Geht die Drehzahl runter wird gezündet aber das Gemisch ist zu fett. Da die Vergaser synchronisiert wurden schließe ich diese aus. Also die Kompression prüfen. Liegt sie unter 8 bar hat es die Kolbenringe erwischt, es wir Öl mit verbannt.

    Ist die Kompression gut, könnte es ein Ölabstreifring der Ventile sein, dann wir auch Öl verbrannt.

    :lol::lol::lol::lol:


    Der Mors bleibt auf dem Sattel, nur der Oberkörper geht in die Kurve. Zum Rutschen bin ich auch zu faul. :/

    Obwohl, beim Training haben wir auch mit der Dicken hangin off gemacht, aber bis auf die Strasse!

    Ich musste beim Kurvensicherheitstraining erst mal lernen eine Kurve richtig zu fahren!

    Hatte mir leider den Drückerstiel angewöhnt. Den benutzt man aber nur bei kurzen Ausweichmanövern.

    Um das Moped auch richtig zu nutzen, geht in der Kurve erst mal der Körper nach innen und dann das Moped.

    Auf diese Weise muss das Moped nicht die ganze Arbeit machen und man erreicht eine höhere Kurvengeschwindigkeit.

    Seit dem halten meine Fußrasten viel länger!8)

    Das Anlasserrelais dient nur als Halterung. Wenn du ohne Hauptsicherung fährst, besteht über das Zündschloss bis zum Sicherungskasten Brandgefahr. Besser, du besorgst dir unterwegs eine fliegende 30A Sicherung mit Halter und hängst die vor die Batterie.

    Das Zündschloss ist auch ein Teil, welches durch Überlasst gerne verbrennt! Die Isolierung der Kabel werden durch die Wärme weich und drücken sich gegen den Ramen. Dann brennt es unter dem Tank.

    Moin Thomas,

    erst mal gehört da eine 30A Sicherung rein. Die 20A Sicherung wird zu heiß! Die gesamte Stromversorgung läuft über diese Sicherung.

    Fehlerquelle könnte sein, zu viele Verbraucher z.B. Zusatzscheinwerfer. Oder Kontaktprobleme, dadurch Übergangswiderstände die sich in Wärme auswirken.

    Was nützt es, das der Kühlerlüfter nachläuft, wenn das Wasser nicht umgewälzt wird?:/


    Hast du eine Zierblende vor dem Kühler?


    Klar wird der Motor heißer, wenn er zu mager läuft, z.B. mit der Cobra Anlage, aber soviel macht es nicht aus.


    Bau doch mal den mechanischen Thermostat aus und fahre ne Runde. Wenn das Problem weg ist hast du den Übeltäter.

    Geht nach einer Weile schneller fahren (beim fahren) an.

    Nach einer Weile langsamer Fährt geht sie wieder aus.

    Also hast du das Problem, von zu geringer Kühlleistung. Der Temperaturfühler ist nicht das Problem sein, er meldet ja.

    Das der Wasserstand stimmt, gehe ich mal von aus.

    Und aus dem Überdruckschlauch kommt auch kein Wasserdampf.

    Es kann der Thermostat sein, der verschmutzt oder defekt ist und zu langsam oder nicht richtig arbeitet.

    Der Kühler kann sich dicht setzten, wenn kein Destillat mit Frost- und Korrosionsschutz benutzt wird.

    Schraube am besten mal die Wasserpumpe auf, um zu sehen wie es in ihr aussieht. Vorher natürlich das Kühlwasser ablassen. Wenn da alles vergammelt ist, kannst du Rückschlüsse auf den Kühler und Thermostat ziehen.