Beiträge von Searcher

    Deshalb habe ich mein "Abfallstück" mit MRA-Gelenken wieder befestigt. Jetzt kann man diesen Spoiler so einstellen, wie man Ihn braucht............

    Hallo Reinhard,


    ich habe sehr breites Malerkrep (es ist das feinere Krep) genommen, jedoch auf der Schnittseite (Front) 2-lagig, die Rückseite einmal. Klebe es großflächig ab, nicht das Du dir mit mit dem Schlitten der Stichsäge an anderer Stelle Kratzer reinziehst. Dann mit der Stichsäge (Sägeblatt für Kunststoffe) absägen, den Hub musst Du dir ermitteln, jedoch eher höhere Drehzahl und so dass es nicht schmieren kann.

    Du musst dafür sorgen das die Späne nicht liegen bleiben, die Gefahr ist groß, das Du mit den Spänen das Krep zerreißt und dir tiefe Kratzer einfängst.

    Danach mit einer mittelfeinen Feile den Grat auf beiden Seiten nehmen. Kleiner Schwingschleifer geht auch, aber uffpasse...........nicht das Du abrutschst. Zum Schluss evtl. noch mit Wasserschleifpapier das ganze glätten.


    Und nun viel Spaß.

    Hallo Klaus (rider800),


    ich habe bei mir das Originalwindschild verbaut bzw. die Maschine so im März 2017 übernommen. Nachfolgend habe ich für mich folgende Punkte festgehalten und optimiert

    1. das Windschild hat einen optimalen Schutz bei Regen, leider aber auch den Nachteil, das einem (bei 180 cm Körpergröße) bei hohen Temperaturen sprichwörtlich die Luft weg bleibt.

    2. des weiteren ist bei mir umlaufend ein Chromrand verbaut, der optisch bestimmt schön anzuschauen ist. Bei Sonne jedoch wirkte dieser sich als sehr störend aus. Das flattern der Scheibe während dem Fahren, führte zu ständigen Lichtreflektionen, vor allem an der oberen Kante der Scheibe. Wenn man dann noch durch Alleen fährt haben die Augen (meine) Schwierigkeiten sich den Lichtverhältnissen anzupassen.

    3. der Chrom der Armaturen, des Lenkers und der vielen Anbauteile spiegelt sich in der Scheibe wieder.


    Ich habe das dann folgendermaßen gelöst:

    zu 1.:

    Die Scheibe wurde oben um 80mm gekürzt, das "Abfallstück" mit MRA-Gelenken (eBay; ca 30.-€ (60.-€)) wieder befestigt. Es gibt hier zweierlei, ich würde mich heute für die teurere Version entscheiden da funktioneller/flexibler. Bilder siehe unten, die runterhängenden "Ohren" des Abfallstückes habe ich noch im Nachgang begradigt (Gesamtbild)

    Dieser kleine Spoiler kann nun während der Fahrt den Witterungsbedingungen angepasst werden.
    20170624_144312 (Large).jpg

    20170624_145621 (Large).jpg20170624_171039 (Large).jpgMartin_Valkyrie (Groß).jpg


    Zu 2.:

    Isolierband schafft hier Abhilfe, einfach von hinten draufkleben, zuschneiden und der Rand reflektiert nimmer.


    Zu 3.:

    Hier denke ich noch darüber nach, zumindest im Bereich der Armaturen, von innen eine Antireflektionsfolie zu montieren. Leider habe ich noch nicht die passende Größe gefunden, dementsprechend kann ich auch noch keine Aussage über die Haltbarkeit machen.


    Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben und wünsche dir noch viel Spaß mit deiner Valk.

    Hallo Berni,


    ich muss das etwas präzisieren.

    Du schreibst:

    Ecke baut die TW’s auch auf einigen Treffen ein.


    4° TW wird für alle Mopeds mit Interstate ICM und für die EU Standartausführung benötigt.

    6° TW für US Standartausführungen.


    Die Leistungskurve zeigt eindeutig die verschiedenen Level.


    Mir ging es jedoch darum das ich eine Standardausführung habe, hier einen IS-ICM einbauen möchte und ob ich dazu zwingend den Trigger Wheel 4° benötige oder ob das ohne weitere Umbauten auch so geht? Bringt der IS-ICM von sich aus etwas mehr Leistung ohne Umbauten?

    Leider bin ich nicht so bewandert in Sachen Tuning an der Dicken, daher folgende Frage an euch Spezialisten: Ich habe hier noch ein ICM von der IS rumliegen, im Moment ist das Standardmodul verbaut. Wenn ich jetzt das IS-Modul einbauen würde, benötige ich dann zwangsläufig ein Triggerwheel mit 4° Frühzündung oder kann das Original der Standard F6C beibehalten werden?


    Für eure Mühe im Voraus vielen Dank.

    Fisch , dem kann ich mich auch nur anschließen! Ich habe letztes Jahr den gleichen Scheinwerfer von Valkyrie Parts bezogen und bin begeistert. Der Service ist sehr gut, der Einbau ging ohne Probleme und in der Lichtausbeute zwischen dem Originalscheinwerfer und diesem sind Welten. Der Standlichtring ist genial, das "Gesicht" der Valk dadurch unverwechselbar.


    Grüße

    Martin

    Die Fa. Möller ist verdammt schnell! Nachfolgend die Antwort!


    Das ist eine Bauartveränderung und wird als runderneuert eingestuft , siehe Anhang .

    hört sich blöd an , ist aber so .

    Wir bieten an :

    Weißwandbarbeitung ohne Reifen pro Satz ( 4 x Ring ) = 600,- + Mwst

    2 - 4 Satz – 10 %

    5 – 10 Satz - 15%

    Reifen können wir zu Tagespreisen auch mit anbieten .


    Bin ja mal gespannt, wie viele von uns nächstes Jahr mit WWR rumfahren. Für mich blöd, das ich erst dieses Jahr neuen raufgezogen habe :-(

    Könnte mir aber gut vorstellen, welche auf Vorrat zu nehmen.


    Grüße


    Martin

    Hallo zusammen, es gibt neues von der Front.

    Die Fa. Möller hat sich gemeldet. anbei der Text


    Vielen Dank für ihre Anfrage .

    Die Weißwandbearbeitung kostet pro Ring 150,- + Mwst ,

    so das die Bearbeitung für für 2 Reifen ( links und rechts ) 600,- + Mwst

    + die Reifen kosten würden.

    Wir machen Ihnen gern ein Angebot mit Reifen fertig , wenn sie möchten .


    Ich habe jetzt noch mal angefragt was der Gesetzgeber dazu sagt, es handelt sich ja hier um eine eventuelle bauliche Veränderung an einem "Sicherheitsteil"

    Des Weiteren habe ich nach Staffelpreisen nachgefragt.

    Also 1-2 Satz Reifen für 600.-

    2-5 Satz für???

    5-10 Satz für???


    Ich halte euch auf dem Laufenden.

    Hallo Andy,


    ich habe so eine Anfrage dieses Jahr auch schon mal an Metzeler (Pirelli) gestellt. Die lapidare Antwort:

    Die von Ihnen benötigte Bereifung ist als Weißwandausführung nicht im Programm.

    Auf telefonische Rückfrage kam die Antwort: Es ist nicht beabsichtigt den Reifen zu produzieren, es sei sehr aufwendig die Freigabe zu bekommen, die Nachfrage sei nicht vorhanden.


    Wäre Klasse wenn man auf diesem Wege an Weißwandreifen rankommen könnte. Ich bin dabei!


    Grüße


    Martin

    Kann ich nur bestätigen, das mit den Zylindern, hatte letztens ja das gleiche Problem. Sporadisch Leistung weg, aber der Motor läuft scheinbar auch mit 4 Zylindern. Nach ein paar fachkundigen Tips hier im Forum erwies sich allerdings die Zündeinheit als die Wurzel allen Übels. Hier nochmal vielen Dank an Berni, Rox und allen anderen.

    Gleiches Zündkerzenbild, kalter Auspuffkrümmer Zylinder 1 und 2. Zunächst die Spulen mal untereinander ausgetauscht, jedoch keine Fehlfunktion der Spulen festgestellt. :idee:Auf Verdacht und anraten von Berni und Rox dann einen ICM bestellt..................Fehler gefunden und seitdem ist Ruhe im Karton!!!

    Bei Peter mittlerweile einen Interstate ICM besorgt, der wartet noch auf seinen Einbau.

    Hallo Achim,


    Du benötigst hierzu lediglich einen Linksausdreher (oder Schraubenausdreher; auch „Schweineschwanz“). Ein kleineres Loch (halber Schraubendurchmesser) in die Mitte der Restchraube gebohrt, Linksausdreher zentrisch ansetzen und links rum drehen. Der Linksausdreher frisst sich durch seine Konizität in den Schraubenstummel, bis der Widerstand so groß wird, das die Schaube sich rausdrehen lässt.


    Schau mal wer in deiner Nähe so ein Teil hat, kostet in der Bucht knappe 5 Euronen. Gibt´s bestimmt auch teurer...........


    Grüße Searcher (Martin)