Beiträge von illerwolfi

    Hallo Freunde des Weißwandreifens,

    ich hatte mir eine Farbe gekauft, die auch für die Beschriftung eines Weißwandreifens geeignet ist.

    Als ich den Reifen fertig hatte, dachte ich, das Forum ist ja nicht nur für Geburtstagsglückwünsche da, sondern........

    .......und stellte dummerweise meine Arbeit hier rein.

    Stellte sich aber als riesen Fehler heraus

    Dachte aber nicht mehr daran, das es ja überall Oberlehrerhafte Leute gibt, die an allem (unbegründet oder nicht) etwas auszusetzen haben. Bis hin zur Beleidigung!

    Wer also einen WW-Reifen haben will, müßte ihn sich "vulkanisieren" lassen- obs dafür dann eine Straßenzulassung gibt, entzieht sich meiner Kenntnis! Wahrscheinlich werden da auch Bedenken angemeldet!

    Die Farbe , die ich benützt habe, als Plärre zu bezeichnen ist schon krass genug.

    Es handelt sich hier um ein Gummipaint, das für Schlauchbote- betone Schlauchboote- geeignet ist.

    Warum sollte es da beim Reifen, der ja aus "Gummi" besteht, Probleme geben?

    Die Farbe hab ich auch nicht auf der Lauffläche angebracht!

    Ein Tüvgutachten ist auch nicht notwendig! Für was auch?

    Der Reifen selber ist von AVON und da gibts eine Unbedenklichkeitsbescheinigung!

    Also fahre ich 2018 auch so.

    Rate deshalb jeden, der sich mit dem Gedanken spielt, sich so ein Zeugs wie die Plärre raufzuschmieren......

    ..... es nicht ins Net zu stellen!

    PS: Ich machte vor vielen Jahren für meine damalige EN500 und 5 weiteren ENs Edelstahl-Sturzbügel- woraufhin einer vom Forum auch gleich schrieb- es ginge nicht ohne ABE- NATÜRLICH GINGS!

    Nur der "Junge" hatte keine Ahnung- mußte aber seinen Senf dazu gaben!

    Wäre hier im Forum auch Wünschenswert, nur zu schreiben, wenn man wirklich Ahnung hat! 

    Es gibt da Leute, die scheinen alles zu wissen!

    Wer Fragen hat, darf mich gerne ansprechen- aber hier ist für mich ENDE!


    i wust net das die Bayern so wos von frech san.

    I denk das wen ma schon hier san das jeder sei Meinung kund durn dorf ohne Sau damische Antwort zu bekommen.

    Na jo so a orchkatzlschworf muas hoet irgenwann kämma. Habe de Ehre i bin ab jetzta raus aus m Forum

    SCHON BEMERKENSWERT, WAS HIER EINIGE VON SICH GEBEN- und das mit 51

    Übrigens weiß ich wirklich nicht, was der "richtige Schreibweise" Oachkatzlschwoaf-Eichkätzchenschweif-Eichhörnchenschweif-bayrisch mit dem Thema Weißwandreifen zu tun hat!

    BAYbay-Mige :wink3:


    Walkery01

    Ja, du hast ja Recht.

    Daran hätte ich als "Schisser" auch denken müssen!

    Wie erreichen wir denn jetzt die Leute, die schon die "Schlauchboot-Farbe" gekauft haben?

    Mache mir echt Sorgen- nicht das die Boote jetzt alle "absaufen"!


    Urb ,
    Sorry, aber den hinteren Reifen gibts mit WW von Avon- man braucht da nichts "nachzustreichen"!

    ich meinte auch das mit fertigem 180er

    Mittlerweile müßte es auch bei jedem angekommen sein, das Avon den 180/70R16 in Weißwand herstellt. Nur den 150/80R17 nicht- dafür den 150/80R16, der aber nichts für die F6 ist!

    Wenns was zum nachstreichen gibt- wirds sicher nicht mit Stift gemacht. Dafür ist ja die Farbe da- die auch nicht läuft!


    Übrigens (gillt für beide): Wer lesen kann ist im Vorteil=)

    Und........ zuerst denken- dann handeln- bzw. die Tasten unnötig strapazieren;)

    Gruß aus Bayern- wo die Uhren anders laufen:biker:

    Ja Leute,

    jetzt ist es soweit- :wink2:

    Meine Dicke wird 2018 mit

    AVON 150/80R17 WW und natürlich dem "fertigen" 180/70R16 WW (denke mal) als einzige so zu sehen sein!

    Viel Arbeit- aber einfach nur GEIL:):biker:

    Der Felgenrand ist noch nicht wieder poliert!!!!!!!!! Mach erst mal ne Pause8)

    An alle Bayern/Schwaben/Schweizer,

    die den Süden noch hochleben lassen und dieses Jahr wieder eine Weihnachtsfeier organisiert haben

    wünschen wir ein gelungenes, schönes Wochenende in LL.

    Wären gerne auch dabei gewesen, um auch den einen oder anderen wiederzusehen-..... aber leider - alles geht nicht.

    Angelika und Udo

    @ Feuerstein,

    ja Albi, es gibt da einen kleinen Unterschied: Neue kaufen- oder schleifen, polieren ........

    Ich bin "nur" Rentner (der nicht stillsitzen kann)- und du Schwizer=)

    Harald 1

    da ich nicht in der Norm bin, läßt es sich da auch schlecht rechnen :lol::tongue::lol::tongue::lol::tongue::lol:

    BIN JETZT FERTIG- UND POSITIV ÜBERRASCHT!

    Natürlich ist so eine Scheibe nur richtig in Augenschein zu nehmen, wenn man davor steht.

    ABER, sie ist wirklich richtig gut geworden.

    Und behandelt wird sie vorerst mal weder mit NANO oder..........

    @ Martin, hab gerade auch folgendes bekommen:


    Moin Moin Herr Wolf ,

    vielen Dank für Ihre Anfrage .

    Die Weißwandbearbeitung kostet pro Ring 150,- + Mwst

    Für beide Seiten dann 300,- + Mwst + Reifen .

    Wenn Sie möchten machen wir Ihnen ein Angebot inkl.Reifen .

    Mit freundlichen Grüßen / Best regards/ Met vriendelijke groet

    Team Möller / René Böhm

    Oldtimer und Weißwandreifen

    Harald Möller GmbH

    Pascalstrasse 10

    25451 Quickborn


    WARTE JETZT NOCH AUF ANDERE ANGEBOTE!

    Ca.500 Euro für einen Reifen, den ich in einer Saison runtergefahren hab ist mir zu viel!:thumbdown:

    Martin ,

    bei Moeller hatte ich auch eine Anfrage gestartet und in UNGARN, wo auch einer Vulkanisiert!

    Mal abwarten- der Winter ist ja noch lang

    Georg  

    Respekt- da hast du dich aber was "getraut"

    Da wäre ja der Avon mit 150/80R16WW statt 150/80R17 pipifax gewesen

    Nachdem ich schon viel poliert hab und das Windschild meiner Dicken ein paar kapitale Kratzer sein eigen nennt, hab ich mal die Möglichkeiten zur Verbesserung der Optik ausgelotet.

    Ich bin, nachdem mir der Preis für eine neue K-W-Scheibe zu teuer war, auf die Idee gekommen, sie zu schleifen und zu polieren.

    Sollte ich sie schrotten, dachte ich- dann ist es halt so

    Da es sich um eine Polycarbonat-Scheibe handelt, war mir sicher, das geht.

    Bei den Felgen muß ja auch der Klarlack und die Farbe ab, bevor man sie poliert.

    Also zuerst die Kratzer mit 400er rausgeschliffen, dann 800er, 1000er Wasserschleifpapier, 2000er WSP und, da ich kein 3000er hatte nahm ich 5000er- danach waren auch sämtliche "Schleifspuren" weg.

    Ich hatte bis dahin alles mit Hand geschliffen und die ganze Scheibe war jetzt milchig.

    Um das "matte" zum Glanz zu verhelfen nahm ich zuerst "xerapol" (Plastic Polish für Acryl und Plexiglas) und dann NIGRIN Kratzerentferner (150g-Tube) was auch ergiebiger war.

    Beim "Glanzschleifen" begann ich mit langsamer Geschwindigkeit und einer Wollscheibe, danach erhöhte ich die Geschwindigkeit mit weicher Polierscheibe.

    Aber auch da sind mehrere Arbeitsgänge notwendig um den Glanz zu erreichen!

    Es ist wichtig, das die Maschine, egal ob Bohr- oder Poliermaschine die Arbeit verrichtet- OHNE DRUCK!

    Jetzt muß ich nur noch BURNUS Kunststoffreiniger kaufen, der die statische Aufladung verhindert und den Staub nicht anzieht!

    DANACH WERDEN FOTOS EINGESTELLT!

    AUTOMATIK? :O

    Nie und nimmer! Und beim 2-Rad schon garnicht!

    Da fehlt dann nur noch die gelbe Weste (fahren schon einige mit rum), ein Airbag und Tempomat für die Autobahn.

    Hat dann aber mit Motorrad fahren nichts mehr zu tun!:lol::lol::lol: